Hunger in AfrikaSomalia: Der Hunger kehrt zurück

06-06-2019

von Aktion Deutschland Hilft

Der Klimawandel wird sichtbarer. Das zeigt die aktuelle Lage am Horn von Afrika. Die anhaltende Dürre hat erneut Ernten und Viehbestände vernichtet. Millionen Menschen haben zu wenig zu essen.

Nach Angaben der Vereinten Nationen sind allein in Somalia zwei Millionen Menschen von einer Hungersnot bedroht. UN-Nothilfekoordinator Mark Lowcock sagte, vielen drohe bis Ende des Sommers der Tod. Um das Schlimmste zu verhindern, würden 700 Millionen Dollar (620 Millionen Euro) benötigt.

Auch in Teilen von Kenia, Uganda und Äthiopien sind die Dürre und ihre dramatischen Folgen zurückgekehrt. Die Regenzeit blieb aus. Stattdessen litten Millionen Menschen unter der trockensten Phase seit über 35 Jahren, warnte Lowcock am Mittwoch (5.6.2019).

Was geschieht am Horn von Afrika?

Es gibt mehrere Ursachen für die Krisen in Somalia, Äthiopien, Kenia und Uganda. Sie bedingen sich gegenseitig – und sorgen dafür, dass Kinder, Frauen und Männer unter quälendem Hunger leiden.

  • Infolge des Klimawandels gibt es weniger Niederschläge während der Regenzeiten
  • Dürren vernichten Ernten; Nutztiere sterben
  • Die Menschen leiden unter bewaffneten Konflikten, die das Leid verschärfen

Der Klimawandel ist spürbar – die Zeit zu handeln ist jetzt!

In den vergangenen 20 Jahren ist es nach Angaben der UN weltweit zu doppelt so vielen Naturkatastrophen gekommen wie zuvor. Wetterbedingte Katastrophen wie Stürme, Wirbelstürme, Überschwemmungen, Dürren, Waldbrände und Erdrutsche haben 2018 rund 16,1 Millionen Menschen vertrieben. 

Wie unser Bündnis in Somalia hilft:

  • Wir verteilen Lebensmittel an hungernde Familien
  • Wir sichern Ernten mit dürreresistentem Saatgut
  • Wir unterstützen die Menschen in der Viehzucht und sichern so ihre Lebensgrundlage
  • Wir stellen sauberes Trinkwasser bereit und bauen Bewässerungssysteme auf
  • Wir organisieren Hygieneschulungen, damit sich Krankheiten nicht ausbreiten
  • Wir bauen Gesundheitszentren auf
  • Wir kümmern uns um Menschen, die im eigenen Land vertrieben wurden

Interaktive Grafik: Naturkatastrophen & Klimawandel

Erfahren Sie mehr über den Klimawandel und Naturkatastrophen weltweit - klicken Sie sich durch die Infografik!


Danke, dass Sie den Menschen in Afrika mit Ihrer Spende helfen!

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die vom Hungertod bedrohten Menschen in Afrika:

Spenden-Stichwort: Hunger in Afrika
Spendenkonto: IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
oder online spenden