Podcast who caresNamibia: Umweltbildung auf vier Rädern

"Es ist herausfordernd, in Namibia Themen wie die Folgen des Klimawandels oder eine nachhaltige Lebensweise zu erklären, weil in manchen Dörfern mehrere Sprachen gesprochen werden. Und manchmal gibt es kein Wort für 'Klimawandel'."
Benson Muramba, EduVentures Trust

In dieser Folge von who cares spricht Benson Muramba von EduVentures Trust, einem Partner unserer Bündnisorganisation SODI, über ein virtuelles Klassenzimmer, in dem er Schüler:innen in den entlegensten Orten Namibias über den Klimawandel aufklärt.

Folge 20 – jetzt reinhören!


In den ländlichen Gebieten von Namibia ist der Klimawandel schon jetzt eine akute Bedrohung. Ein Grund dafür ist, dass natürliche Ressourcen nicht nachhaltig genutzt werden; Überweidung oder ineffiziente Wassernutzung führen zu Umweltproblemen. Hier setzt das Umweltmobil von EduVenturesTrust an. Es sensibilisiert Kinder und Jugendliche für einen nachhaltigen Umgang mit der Umwelt.

Sensibilisierung für Kinder und Jugendliche

"Wir stellten fest, dass es im Süden von Afrika nicht viel Umweltbildung gab. Ein solches Programm für Schulen hatte es in Namibia seit der Unabhängigkeit von 1990 nicht mehr gegeben. Also entstand das EduMobile – ein mobiles Klassenzimmer," sagt Benson Muramba.


Das Lernen zu Themen wie Artenvielfalt, biologischer Vielfalt und Klimawandel funktioniert interaktiv und durch gemeinsame Aktivitäten. In einigen Regionen kommen die Schüler:innen so zum ersten Mal in Kontakt mit diesen Inhalten sowie virtuellen Lernmethoden.

Schulen als Multiplikatoren für die ganze Gemeinde

Neben der Umweltbildung in den ländlichen Gebieten Namibias unterstützt EduVentures Trust, mithilfe von Spendengeldern von SODI, auch lokale Gemeinden in Namibia bei der Beseitigung von Müll oder beim Meeresschutz.


Benson ist überzeugt, dass durch das Umweltmobil ein nachhaltiger Nutzen für die Menschen entsteht. "In den Dörfern, in denen wir unseren Truck präsentieren, sind alle begeistert. Das Projekt hat auch positive Auswirkungen über die Schulen hinaus", sagt er.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
jetzt online spenden!