Ein Mädchen hält in Somalia die Hände unter das Wasser, das aus einer neuen Pumpe läuft.

LänderinformationSomalia

Somalia – Ein Überblick

Somalia liegt am Horn von Afrika und ist etwa doppelt so groß wie Deutschland. Die Amtssprache ist Somali, im Alltag werden auch Arabisch, Swahili, Englisch und Italienisch gesprochen.

Humanitäre Situation

Somalia befindet sich seit vielen Jahren im Bürgerkrieg. Die Infrastruktur ist fast vollkommen zerstört. Ein Großteil der Bevölkerung lebt unterhalb der Armutsgrenze und zahlreiche Kinder sind akut mangelernährt. Viele Binnenvertriebene haben keinen Zugang zu Nahrung, Trinkwasser, Bildung und Gesundheitsversorgung. Mehrere Millionen Menschen sind auf Humanitäre Hilfe angewiesen.

Zudem leiden die Menschen unter gravierenden Menschenrechtsverstößen. Auf homosexuelle Handlungen steht die Todesstrafe. Fast alle Mädchen werden im Kindesalter beschnitten, Männer, Jugendliche und Kinder häufig zwangsrekrutiert. Schätzungen zufolge gibt es in Somalia 70.000 Kindersoldaten.

Politische Lage

1960 wurden das britische Protektorat Somaliland und die italienische Kolonie Somalia unabhängig und vereinigten sie sich zur Republik Somalia. In den 70er Jahren folgte einer der größten Stellvertreterkriege während des Kalten Krieges. Seit 1988 herrscht in Somalia ein andauernder Bürgerkrieg zwischen verschiedenen Klans.

Somaliland, im Nordwesten des Landes, erklärte 1991 seine Unabhängigkeit. Es ist international nicht als Staat anerkannt. Im Westen und Süden Somalias dauern die Kämpfe um politische und wirtschaftliche Macht an. Durch terroristische Gruppierungen hat sich die Situation weiter zugespitzt, vor allem die Hauptstadt Mogadischu ist umkämpft.

Die Situation vor Ort

Mehr als 2 Millionen Somalier sind innerhalb des Landes auf der Flucht und Hunderttausende haben in Nachbarländern wie Kenia oder dem Jemen Schutz vor den Kämpfen gesucht. Auch aufgrund von Dürren und Überschwemmungen, Hungersnöten und der Wirtschaftslage ist Somalia eines der Hauptherkunftsländer von Flüchtlingen weltweit.

Lebensgrundlage für einen Großteil der Bevölkerung ist die Vieh- und Landwirtschaft. Doch viele Flächen können nicht bewirtschaftet werden und die Fischerei ist wegen Giftmüll an den Küsten und  Piraterie stark eingeschränkt. Millionen Menschen sind akut vom Hungertod bedroht.

Ein Gesundheitssystem ist kaum vorhanden, schwere Infektionskrankheiten sind weit verbreitet, es herrschen schlechte hygienische Bedingungen und viele Menschen sind chronisch mangelernährt. Die allgemeine Lebenserwartung in Somalia ist gering und ein Viertel der Kinder stirbt vor dem fünften Geburtstag.


Quellen: CIA (The World Factbook), UNHCR, Bundeszentrale für Politische Bildung, Auswärtiges Amt (Stand: 08/2018)

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!