Hunger in AfrikaEine Erleichterung für Menschen in der Not

31-07-2020

von Islamic Relief

Islamic Relief Deutschland versorgt zum Kurban-Fest gemeinsam mit dem Islamic Relief-Partnernetzwerk weltweit knapp 3,2 Millionen Menschen mit Lebensmittelpaketen. Die Pakete mit frischem Fleisch werden während der Festtage an benachteiligte Menschen verteilt, die an Mangelernährung leiden.

Kenia: Dürre tötet Tiere und lässt Bevölkerung hungern

Für viele Menschen wie die 55-jährige alleinerziehende Kulmiye aus Kenia bedeutet dies Erleichterung: "Oft können wir uns kein Fleisch leisten und wir leben weit weg von der Stadt. Wir haben keine dauerhafte Einkommensquelle für die Familie. Zuvor hatte ich einige Ziegen. So konnten wir ab und zu Fleisch essen, aber die Dürre hat unsere Ziegen ausgelöscht."

Doch nicht nur die Dürre macht Kulmiye und ihrem Dorf im östlichen Wajir County zu schaffen. Die Mutter von sieben Kindern hat ihren Mann vor einem Jahr verloren: "Meine Kinder sind jetzt verwaist. Mein Mann hat für uns gesorgt, aber nach seinem Tod musste ich einspringen. Jetzt bin ich die Versorgerin der Familie."

Kulmiye: "Jeder Tag ist ein Kampf, meine Familie zu ernähren."

Um etwas Geld zu verdienen und für ihre Familie zu sorgen, verkauft Kulmiye kleine Kuchen namens Mandazi in der nahe gelegenen Schule. Das Geld reicht jedoch nicht für eine ausgewogene Ernährung: "Es wäre gut für uns, regelmäßiger Fleisch als Teil unserer Ernährung zu essen, aber wir müssen günstigeres Essen kaufen. Wir riskieren die Unterernährung unserer Kinder."

Denn die Kosten für ausgewogenes Essen sind mehr als das, was Kulmiye verdient. Mit ihren sieben Kindern lebt sie in zwei Zimmern, draußen hat sie eine improvisierte Küche: "Wir leben bescheiden. Meine achtköpfige Familie lebt in zwei Zimmern. Jeder Tag ist ein Kampf, meine Familie zu ernähren."

Kenia im Welthunger-Index 2019 auf Platz 86

Umso mehr freut sich Kulmiye über das Festessen, das Abwechslung und Erleichterung für sie und ihre Kinder bedeutet: "Meine Kinder haben sich sehr über das leckere Fleisch mit Brot und Reis gefreut. Ich bin sehr dankbar, weil auch die anderen Bedürftigen in meinem Dorf Fleisch erhalten."

Kenia gehört zu den ärmsten Ländern der Welt und ist besonders von Dürre betroffen. Das Land rangiert im Welthunger-Index 2019 auf Platz 86. Die Lebensmittelhilfe zum Kurban-Fest erreicht weltweit Menschen, die besonders von Hunger durch Krieg, Verfolgung und Naturkatastrophen, aber auch durch Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie betroffen sind.

Islamic Relief versorgt zum islamischen Opferfest die Ärmsten

Tarek Abdelalem, Geschäftsführer von Islamic Relief Deutschland, erklärt dazu: "Wir möchten den Menschen Erleichterung in ihrer Not bieten. Mit unserer jährlichen Lebensmittelverteilung zum Kurban-Fest fokussieren wir die Ärmsten und Hungerleidenden. Insbesondere Waisen, Witwen, Behinderte, ältere Menschen und Geflüchtete werden mit Lebensmitteln unterstützt."

Wie Kulmiye und ihre sieben Kinder profitieren knapp 3,2 Millionen Menschen in 29 Ländern von der Kurban-Hilfe, die im Rahmen der Kurban-Kampagne 2020 von Islamic Relief Deutschland und ihrem Islamic Relief-Partnernetzwerk durchgeführt wird.

Kurban-Kampagne 2020: Geschenke für 75.000 Kinder in Not

Zusätzlich erreichen in diesem Jahr über 12.700 Pakete mit Festtagsgeschenken mehr als 75.000 Kinder in Not. Ziel der Spenden-Aktion am Kurban-Fest (auch Opferfest genannt) ist es, den betroffenen Empfängern Hilfe zu leisten und Freude zu schenken.

Mit zahlreichen weiteren Projekten in der Nothilfe und Entwicklungszusammenarbeit setzt sich Islamic Relief Deutschland in verschiedenen Ländern weltweit für die Einhaltung grundlegender Menschenrechte ein.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die vom Hungertod bedrohten Menschen in Afrika:

Spenden-Stichwort: Hunger in Afrika
Spendenkonto: IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
oder online spenden