Hunger OstafrikaVideo: Ostafrika - So wird den Kleinsten geholfen

25-06-2013

Zam Zam und ihre Mutter Layla können wieder lachen. Vor zwei Jahren wäre die heute 3-jährige fast verhungert. Dank spezieller Nahrung konnte sich das kleine Mädchen wieder erholen. Zudem wohnt die Familie in einem kleinen Häuschen in einer Siedlung am Rand von Garowe in Puntland, Somalia. Die Familie hat das permanente Landrecht erhalten, genau wie 600 andere Familien, die in diesem Gebiet leben. Für Binnenflüchtlinge ist das in Somalia außergewöhnlich. Die örtlichen Regierungsstellen haben zusammen mit World Vision dieses Projekt auf die Beine gestellt.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!

Dürre und Hungersnot: Spenden für Ostafrika © Aktion Deutschland Hilft