Kinder im Südsudan erhalten sauberes Wasser.

Hunger in AfrikaSpendenappell gegen die Hungersnot in Afrika

01-06-2017

von Malteser International

Millionen Menschen leiden unter Dürre und Krieg

Über 20 Millionen Menschen hungern derzeit in Afrika - und ihre Lage wird immer dramatischer. Malteser International ruft daher dazu auf, für die notleidenden Menschen in Afrika zu spenden. Die Ursachen für die derzeitige Hungerkatastrophe sind vielfältig. „Die derzeitige Krise ist nicht allein Folge des Klimawandels, sondern auch durch Gewalt, Verteilungsungerechtigkeiten und schlechte Regierungsführung verursacht worden. Kurzfristig geht es jetzt um Überlebenshilfe, und dafür bitten wir um Unterstützung“, sagt Sid Peruvemba, stellvertretender Generalsekretär von Malteser International.

Malteser International weitet Hilfe stark aus

Während im Südsudan Bürgerkrieg herrscht, hat es in den letzten Monaten im Norden Kenias kaum geregnet. In Nigeria fliehen die Menschen vor der Terror. Im April hatten Außenminister Sigmar Gabriel und Entwicklungsminister Gerd Müller im sogenannten „Berliner Appell“ vor einer nahenden Hungerkatastrophe in Afrika gewarnt. Die Malteser hatten zur gleichen Zeit eine Million Euro zur Verfügung gestellt – doch das reicht bei Weitem nicht, um die Hungersnot zu stillen.

Systematisch weitet Malteser International seine Nothilfe aus. Bestehende Hilfsprojekte im Südsudan und Kenia wurden bereits aufgestockt. In Uganda und der Demokratischen Republik Kongo werden südsudanesische Flüchtlinge unterstützt. Außerdem wurden Experten nach Nigeria und Kamerun geschickt, um zu prüfen, wie den Menschen schnell und effektiv geholfen werden kann. Um sich persönlich einen Überblick über die aktuelle Lage im Südsudan zu verschaffen, reist der Präsident von Malteser International Europa, Douglas Graf von Saurma-Jeltsch, nach Juba und Wau.

Malteser International ist seit Jahrzehnten in sechs Ländern Afrikas tätig.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die vom Hungertod bedrohten Menschen in Afrika:

Spenden-Stichwort: Hunger in Afrika
Spendenkonto: IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
oder online spenden