Hilfe für FlüchtlingeFlüchtlingshilfe in Idomeni: Eine Helferin von ADRA berichtet

13-04-2016

von ADRA

Tausende Menschen harren immer noch im Flüchtlingscamp im griechischen Idomeni aus. Als eine der wenigen Hilfsorganisationen ist unsere Bündnisorganisation ADRA vor Ort und leistet Hilfe. Dominika Bednarova, Helferin von ADRA, schildert ihre Eindrücke:

„Hallo, ich bin Dominika Bednarova. Ich arbeite für das Soforthilfe-Team von ADRA. In Idomeni kümmern wir uns um die Sorgen der Flüchtlinge. Die Not ist sehr, sehr groß. Teilweise warten die Menschen zwei Stunden,  um ein Sandwich mit Käse zu bekommen. Nur selten gibt es warmes Essen. Deswegen essen die Leute seit Wochen zum Frühstück und zum Mittagessen immer die gleichen Sandwiches.

Es fehlt an Kleidung und Schuhen, besonders an Gummistiefeln, weil überall Schlamm ist. Der Boden ist durch den Regen aufgeweicht und die Menschen haben kein geeignetes Schuhwerk. Kinder, Babys und alte Menschen werden krank, weil die Zelte durchnässt und ohne Boden sind. Die Menschen müssen in Kälte und Nässe schlafen. Medizinische Hilfsorganisationen sorgen sich um die Gesundheit der Flüchtlinge. Aber hier leben mehr als 12.000 Menschen. Es muss dringend geklärt werden, wie viele Ärzte für die medizinische Versorgung der Leute gebraucht werden. Wir müssen umgehend helfen! Wir können nicht warten und deshalb sind wir hier!“

Hygiene-Artikel, Nahrungsmittel und Betreuung - So hilft ADRA den Flüchtlingen in Idomeni

Aufgrund der schlechten hygienischen Zustände im Flüchtlingslager verteilt unsere Bündnisorganisation ADRA Hygiene-Kits, die Utensilien wie Seife, Zahnbürsten oder Babywindeln enthalten. Durch Aufklärungsmaßnahmen sensibilisieren sie die Geflüchteten, insbesondere unter den vorliegenden Bedingungen viel Wert auf Hygiene zu legen, um den Ausbruch von Krankheiten zu vermeiden. Außerdem verteilt ADRA Nahrung und leistet in Einzel- und Gruppengesprächen mithilfe von Übersetzern psychosoziale Betreuung. Darüber hinaus hilft ADRA den Menschen mit der Weitergabe von asylrechtlichen Informationen.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für Flüchtlingshilfe weltweit

Spenden-Stichwort: Hilfe für Flüchtlinge weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!