Hochwasser Deutschland 2021Fluthilfe: Theater für Kinder

26-10-2022

von action medeor

Vierzig Theater-Aufführungen in vierzig Kindertagesstätten, und alles kostenlos – dieses besondere Angebot macht das Wolkenstein-Theater jetzt den Kindertagesstätten Nordrhein-Westfalen, die 2021 von der Hochwasserkatastrophe betroffen waren.

Das auf Kindertheater spezialisierte Ensemble bietet eine Stunde voller Heiterkeit und "Ent-Spannung" im Wortsinn. Und möchte mit seinen Stücken auch dazu beitragen, dass die Kinder ihre Erfahrungen mit dem Hochwasser auf spielerische Weise verarbeiten.

Aufführungen im Flutgebiet Euskirchen

Die ersten 27 Spieltermine, die inzwischen bereits fest eingeplant sind, finden alle im Kreis Euskirchen statt. Von Erftstadt, Weilerswist und Euskirchen über Bad Münstereifel bis hin nach Gemünd und Schleiden wird das Wolkenstein-Theater in den nächsten Monaten unterwegs sein. Mit im Gepäck: eine große Portion Leichtigkeit und gleich mehrere Theaterstücke, die kindgerecht von Kraft und Mut erzählen.

Ermöglicht werden die Spieltermine durch das Hilfswerk action medeor, das die Aufführungen in den Kitas mit Spendengeldern finanziert, die unter anderem vom WDR und von Aktion Deutschland Hilft gesammelt wurden.

Wasser als lebensspendende Kraft erleben

Spielerisch und mit Leichtigkeit die Folgen des Hochwassers 2021 verarbeiten – geht das überhaupt? Andrea Lucas und Thomas Marey, die den Kern des Wolkenstein-Theaters bilden, zeigen seit einigen Monaten, dass es funktioniert. Wenn sie aufspielen, verwandelt sich der Raum schnell in eine Wiese, ein Buch oder eine Winterlandschaft.

Aufmerksame Kinderaugen blicken dann beispielsweise auf eine Wassersäule, aus der Blasen emporsteigen, und lautes Gelächter ertönt, wenn eine große Blase platzt. "In unseren Stücken ist das eine ganz normale Szene", sagt Andrea Lucas.

"Und doch gehört es seit der Flut längst nicht mehr für jedes Kind zur Normalität, so unbeschwert mit Wasser umzugehen. Wir möchten eine Möglichkeit zur vorsichtigen, sinnlichen Begegnung mit Wasser und Regen geben, so dass die Kinder dies wieder als positive, lebensspendende Kraft erleben", erklärt Lucas, die nicht nur Schauspielerin, sondern auch ausgebildete Theaterpädagogin ist.

"Theater hilft, das Leben und seine Herausforderungen zu meistern"

Seit 35 Jahren machen Lucas und Marey bereits Theater für Kinder. "Wir sind davon überzeugt, dass Theater hilft, das Leben und seine Herausforderungen zu meistern. Dass es stärkt, beflügelt und inspiriert. Dass es Freude macht und zum Gespräch einlädt. Dass es tröstet und Hilfe anbietet", fließt es aus Andrea Lucas heraus.

"Gleichzeitig wissen wir selbst, wie es ist, Angst vor dem nächsten Regen zu haben. Wir waren mit unserem Zuhause und den Betriebsräumen vom Hochwasser betroffen, unser Spielbetrieb war anschließend fast ganz zusammengebrochen, und seit Juli 2021 sind Sanierungsarbeiten Teil unseres Alltags geworden", berichtet Lucas. Auch deshalb unterstütze man die Familien und Kinder in den betroffenen Gebieten nach Kräften.

Vertrauen spielerisch zurückgewinnen

Für action medeor war es wiederum keine Frage, das Engagement des Wolkenstein-Theaters zu unterstützen. "Das Wolkenstein-Theater vermittelt Themen wie Vertrauen und Geborgenheit auf eine besonders behutsame und kindgerechte Weise und regt gleichzeitig zu Spielfreude, Kreativität und Phantasie an", erläutert Markus Bremers, Pressesprecher von action medeor.

Daher sei man davon überzeugt, dass hier nach der Flutkatastrophe ein positiver Beitrag zur Stabilisierung der betroffenen Kinder geleistet werden könne. Für das Wolkenstein-Theater eine wichtige Unterstützung: "Ohne die Hilfe von action medeor könnten wir unser Angebot an die Kitas so nicht machen", sagen Andrea Lucas und Thomas Marey übereinstimmend.

Weitere Spieltermine möglich

Die ersten Termine, die den Kindertagesstätten in den betroffenen Regionen angeboten wurden, waren übrigens binnen Tagen vergriffen. Eine Ausweitung der Spieltermine über die vierzig geplanten Aufführungen hinaus ist daher ausdrücklich nicht ausgeschlossen.

Kitas, die Interesse an einem Spieltermin in ihrem Haus haben, können sich beim Wolkenstein-Theater melden. Kontakt und Infos gibt es im Internet unter www.wolkenstein-theater.de

Alle Termine des Wolkenstein-Theaters finden Sie hier als Download.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet um Spenden, um die Nothilfe für die vom Hochwasser betroffenen Menschen in Deutschland zu unterstützen:

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
Spendenkonto: IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30
oder online spenden