Hilfe für GeflüchteteIrak: Neuanfang für Sanam

28-03-2022

vom ASB/Aktion Deutschland Hilft

"Wenn der Frühling kommt, werden wir das Glück haben, mindestens sechs neue Lämmer zu bekommen", sagt Sanam erfreut und tätschelt sanft einem der Schafe über den Rücken. Als die alleinerziehende Mutter vor fünf Jahren in ihr Heimatdort zurückkehrte, stand sie vor dem Nichts. Heute ist sie erfolgreiche Kleinunternehmerin und macht das gefragteste Ghee (Butterschmalz) der Stadt.

Als eine von 160 Familien ausgewählt

Sanam ist Jesidin und lebt mit Tochter Dilbreen und Sohn Sorgol in der Nähe der Stadt Sinjar im Nordirak. Insgesamt 22 Schafe und fünf Ziegen besitzt die kleine Familie. Vom Verkauf der Milch und dem selbst produzierten Joghurt kann die Familie ihren Lebensunterhalt bestreiten. Angefangen hat Sanam mit knapp zwei Dutzend Tieren, etwas Futter und Baumaterial für einen Zaun.


Als eine von 160 Familien wurde sie von unserer Bündnisorganisation Arbeiter-Samariter-Bund ausgewählt. Vor allen Witwen und Menschen mit Behinderung wollten die Helferinnen und Helfer mit ihrem Programm in Sinjar dabei unterstützen, nach ihrer Rückkehr ein selbstbestimmtes Leben aufbauen zu können.

Mit 15 Geflüchteten in einem Zelt

Als in der Nacht zum 3. August 2014 der Islamische Staat (IS) die Stadt Sinjar angriff, blieb Sanam und ihren Kindern nur die Flucht: Ihr Haus und ihren damaligen Viehbestand ließ sie zurück. Ihr Mann und die Söhne ihres Bruders wurden vom IS getötet. Schutz fand die Familie in Sardashte, wo sie in einem Flüchtlingscamp unterkamen.

Mit weiteren 15 Geflüchteten mussten sie sich drei Jahre lang ein Zelt teilen. Erst 2017, als die kurdischen Streitkräfte Sinjar vom IS befreit hatten, war an eine Rückkehr zu denken. Doch die einst verlassene Heimatstadt war bei Ankunft kaum wiederzuerkennen: "Nahezu alle Häuser waren zerstört oder verbrannt, die Straßen verwüstet und die Tiere gestohlen", erinnert sich Sanam.

Das beste Ghee in Sinjar


Seit zwei Jahren unterstützt der Arbeiter-Samariter-Bund nun Sanam dabei, ihren kleinen Viehbetrieb auszubauen. Neben erhaltenen Tieren und Material konnte sie eine Schulung besuchen, bei der sie wichtige Grundlagen über die Gründung von Kleinunternehmen, Tierhaltung und Buchhaltung lernte. Heute sind Sanams Produkte sehr beliebt.

Ihr Nachbar Nawaf, der in einen kleinen Einkaufsladen landwirtschaftliche Produkte aus der Region verkauft, ist von ihrer Ware begeistert. "Sanam macht das beste Ghee in Sinjar", weiß er.

Sanam blickt hoffnungsvoll in die Zukunft

"Ich bin sehr dankbar, dass der Arbeiter-Samariter-Bund mir diese Möglichkeit gibt. Endlich mache ich mir keine Sorgen mehr, dass meine Kinder mit leerem Magen einschlafen müssen", erzählt die junge Mutter.

Mittlerweile läuft Sanams Geschäft sogar so gut, dass sie ein paar Ersparnisse zurücklegen kann. Irgendwann möchte sie ein Stück Land kaufen und ein kleines Haus für sich und ihre Kinder bauen. "Obwohl ich meinen Mann sehr vermisse, schaue ich voller Hoffnung in die Zukunft", sagt Sanam heute zuversichtlich.


Der ASB ist Teil von Aktion Deutschland Hilft. Mehr als 20 Hilfsorganisationen haben sich in dem Bündnis zusammengeschlossen. Gemeinsam leisten sie geflüchteten Menschen weltweit humanitäre Hilfe – auf allen Stationen der Flucht. Danke für Ihre Spende!

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für Flüchtlingshilfe weltweit

Spenden-Stichwort: Hilfe für Flüchtlinge weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
jetzt online spenden!