550-wiederaufbau-hochwasser

Hochwasser Deutschland und NachbarländerWiederaufbau nach Hochwasser: Hilfe für Kindertagesstätte

04-07-2013

Nach dem Rückgang des Hochwassers unterstützt Help - Hilfe zur Selbsthilfe die Kindertagesstätte Kinderträume in Halle an der Saale. Das Hochwasser zerstörte das Außengelände und das Erdgeschoss der Kita fast vollständig.

Beseitigung der Hochwasserschäden

In der integrativen Kita, die von dem gemeinnützigen Verein Clara Zetkin getragen wird, werden 40 Kinder betreut. Jetzt werden die Hochwasserschäden in den Innenräumen der Kita beseitigt.

Danach soll schnellstmöglich die Betriebsfähigkeit wiederhergestellt werden; die Reparaturen umfassen die Inneneinrichtung, Möbel und spezielle Spielgeräte.

Übergangslösung in anderer Kita

Die Kinder sind momentan übergangsweise in einer anderen Kita des Vereins, die für viel weniger Kinder ausgerichtet ist, untergebracht. Dieser Zustand ist natürlich nur eine vorübergehende Lösung, da die Mitarbeiter ein deutlich erhöhtes Arbeitspensum haben und die Betreuung räumlich nur mit regelmäßigen Außenaktivitäten der Kindergruppen zu gewährleisten ist.

Sowohl die erhöhte Belastung des Personals, als auch die Tatsache, dass schon im Herbst Außenaktivitäten nur begrenzt möglich sein werden, machen eine Soforthilfe notwendig, um eine angemessene Betreuung der Kinder zu gewährleisten. Daher versuchen alle Beteiligte die Kita so schnell wie möglich wieder in Betrieb zu nehmen.

Helps Fluthilfe konzentrierte sich zunächst auf die Deichsicherung, jetzt werden soziale Einrichtungen in Bayern und Sachsen-Anhalt unterstützt.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!