Im Jemen sind aufgrund von ausufernder Gewalt viele Menschen auf der Flucht. Zudem breitet sich eine Hungersnot aus.

Hilfe für FlüchtlingeJemen: Essen und Zuversicht für Waisenkinder

12-12-2016

von Islamic Relief

Ameera verlor im Krieg ihren Vater, Islamic Relief unterstützt die Familie

Allein, hungrig, schutzlos – so fühlen sich Kinder, die ihre Eltern verloren haben. Wie soll eine Mutter, die ihren Mann und damit den Ernährer der Familie verloren hat, die hungrigen Mägen ihrer Kinder füllen? Einen Einblick in die Hilfe, die Islamic Relief täglich für Waisen und Halbwaisen leistet, gibt die Geschichte der sechsjähren Ameera und ihrer 33-jährigen Mutter Zohoor, die im Jemen jeden Tag ums Überleben kämpfen.

Das Land, in dem Ameera mit ihren vier Geschwistern und ihrer Mutter lebt, ist durch den Krieg zerstört: 82 Prozent der Gesamtbevölkerung, das sind 21,2 Millionen Menschen, benötigen humanitäre Unterstützung. Dies schließt etwa 14,4 Millionen Menschen ein, die ihren Nahrungsmittelbedarf nicht decken können. 7,6 Millionen leiden unter starkem Hunger.

Zohoors Ehemann kam 2009, kurz nach der Geburt von Ameera, im Krieg um. Seine Tochter hat ihren Vater nie kennengelernt. Seit seinem Tod muss die Mutter allein für ihre fünf Kinder sorgen. Das einzige sichere Einkommen der Familie besteht aus der bescheidenen Pension ihres verstorbenen Ehemanns. Zohoors ältester Sohn verließ die Schule, um mit seiner Arbeit zur Familienkasse beizutragen. Die Rechnungen für Strom, Gas und Wasser fraßen den Löwenanteil des Geldes wieder auf. Zohoor lieh sich Geld, das sie allerdings kaum zurückzahlen konnte.

Hilfe für Ameera und ihre Familie

2014 wurde Ameera in das Waisenpatenschaftsprogramm von Islamic Relief aufgenommen. Seitdem hat sich einiges für die Familie geändert. „Ich muss mir von niemandem mehr Geld leihen und kann meinen Kinder das geben, was sie brauchen“, sagt Mutter Zohoor und strahlt. „Zu besonderen Festen für uns Muslime haben wir Lebensmittel zur Zubereitung von Festgerichten geschenkt bekommen. Im Winter erhalten wir warme Decken und wurden auch ins Gesundheitsprogramm von Islamic Relief eingebunden.“ Das Wichtigste für die fünffache Mutter ist, dass ihre Kinder nicht hungern müssen: „Wir haben auch schon von mehreren Lebensmittelpaketen profitiert. Das Essen hat seither immer für uns alle ausgereicht. Ich bin so unglaublich dankbar!“

Sie fügt hinzu: „Für die Zukunft wünsche ich mir, dass meine Kinder sich niemals schlecht fühlen müssen, ohne Vater aufgewachsen zu sein. Ich werde mein Bestes geben, um sie auf ihrem Schul- und weiteren Bildungsweg zu unterstützen. Ich möchte, dass sie ihre Ziele und Träume verwirklichen können – so als würde ihr Vater noch für sie sorgen. Alles, was meine Familie sich wünscht, ist ein Leben in Frieden und dass der Krieg endet, ohne, dass wir noch einen geliebten Menschen verlieren müssen.“

Islamic Relief unterstütz Waisenkinder weltweit

Seit 1986 unterstützt Islamic Relief durch das 1:1-Waisenpatenschaftsprogramm bedürftige Kinder und ihre Familien. Heute werden über 50.000 Waisenkinder in 23 Ländern durch das Programm erreicht.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für Flüchtlingshilfe weltweit

Spenden-Stichwort: Hilfe für Flüchtlinge weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!