Hilfe für Flüchtlinge weltweitJordanien: Königreich der Fremden

11-12-2015

von Lea Frehse, Nominierte des Journalistenwettbewerbs

Im September 2015 wurden sechs Teilnehmer und Teilnehmerinnen des ersten Journalistenwettbewerbs Humanitäre Hilfe für eine zweite Wettbewerbsphase nominiert. In dieser zweiten Phase begeben sich die Nominierten auf Recherchereisen in weltweite Krisengebiete, um neue digitale Wege der Berichterstattung über Humanitäre Hilfe zu finden.  Denn viele Menschen auf der ganzen Welt sind in Not und brauchen dringend mehr Öffentlichkeit!

Lea Frehse, 26, ist Schülerin der Hamburger Henri-Nannen-Journalistenschule und eine von sechs Nominierten für den ersten Journalistenpreis Humanitäre Hilfe. Mitte Oktober hat sie in Jordanien recherchiert und dabei unter anderem Mitarbeiter der Johanniter und von CARE Deutschland-Luxemburg bei ihrer Arbeit mit Geflüchteten begleitet.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für Menschen auf der Flucht 

Spenden-Stichwort: Hilfe für Flüchtlinge
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!