Podcast who caresJemen, Eritrea, Kongo: Ein Arzt auf Reisen

"In Eritrea hat mir die Mutter von einem operierten Kind einmal ein lebendes Huhn gebracht aus Dankbarkeit. Da war ich überglücklich."
Dr. Emma

In dieser Folge von who cares berichtet Dr. Theophylaktos Emmanouilidis, kurz Dr. Emma, von den Erlebnissen bei seinen Einsätzen als Arzt in aller Welt.

Folge 17 – jetzt reinhören!


Hört rein und abonniert den Podcast auf eurer Wunsch-Plattform: Spotify, iTunes oder Deezer.

Gesundheit ist ein Menschenrecht. Durch Armut oder Kriege bleibt vielen Menschen dieses Recht jedoch verwehrt. Unsere Bündnisorganisation Hammer Forum behandelt Kinder in Ländern, in denen es an der medizinischen Versorgung mangelt. Mit dabei ist Dr. Emma.

Auch mit 82 Jahren fliegt er um die Welt und hilft mit seinen Kolleg:innen vom Hammer Forum kranken und verletzten Kindern. Im Interview erzählt Dr. Emma, was ihn antreibt, was er bei seinen Reisen schon alles erlebt hat und was er sich für die Zukunft wünscht. Denn ans Aufhören denkt er noch lange nicht!

Medizinische Hilfe für Kinder und ihre Familien


In vielen Ländern wie Eritrea, der DR Kongo oder dem Jemen fehlt es an Ressourcen, um die medizinische Infrastruktur instand zu halten oder wiederaufzubauen. Das Hammer Forum sendet seit mehr als 20 Jahren ehrenamtliche Teams mit Ärzt:innen ins Ausland, um Kindern und ihren Familien zu helfen.

In der DR Kongo hat Dr. Emma mit der Hilfe des Hammer Forum einen Operationstrakt renoviert und Photovoltaikanlagen installiert. "Wir integrieren die einheimischen Kollegen und hoffen so, eine Basis für ihre Arbeit zu schaffen", sagt Dr. Emma.

Eine persönliche Motivation, die ihn trotz seines Alters antreibt, ist die große Dankbarkeit, die er bei seinen Reisen erfährt. "Wir sind in Europa geboren und haben hier so viele Privilegien. Wir können teilen, ein bisschen abgeben."

Unsere Bündnisorganisation Hammer Forum

Das Hammer Forum ist Aktion Deutschland Hilft über den Paritätischen Gesamtverband angeschlossen. Neben der Hilfe für Kinder und Familien in Krisengebieten, ermöglicht die Hilfsorganisation Aus- und Fortbildungen für einheimische Ärzt:innen.


Danke an alle Spenderinnen und Spender. Danke an alle, die helfen!

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
jetzt online spenden!