Nothilfe UkraineWorld Vision: Schutz für Kinder aus Ukraine

09-03-2022

von World Vision

Die internationale Kinderhilfsorganisation World Vision weitet ihre Hilfe für Kinder aus der Ukraine aus. Heute wurden Hilfsgüter auf den Weg in das ukrainisch-rumänische Grenzgebiet gebracht. Vom Nothilfelager im rheinland-pfälzischen Holzhausen an der Haide aus starteten zwei LKW mit Hilfsgütern zur Ausstattung von Kinderschutzzentren. Diese Zentren werden zunächst in der Gegend um die rumänische Stadt Siret, nach Bedarf aber auch in der Ukraine selbst oder in Modawien von World Vision aufgebaut.  

Ein geschützter Raum für Kinder aus der Ukraine

Das Material für die Zentren umfasst Spiel- und Bastelmaterial aber auch Unterrichtsmaterialien. Dirk Bathe, Mitarbeiter von World Vision: "Im Moment erreichen viele geflüchtete Kinder das rumänische Grenzgebiet. Oft ohne Väter, manche ganz allein. Diese Kinder müssen so schnell wie möglich in einem geschützten Rahmen betreut werden."

Sie finden so einen Ort der Ruhe und bekommen Angebote, die der psychischen Belastung entgegen wirken. Die Zentren sorgen zudem für Schutz vor Ausbeutung und Missbrauch. Einige der rund 350 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von World Vision in Rumänien sprechen ukrainisch und sind ausgebildet in psychosozialer Betreuung.  

Die Materialkosten und die Inbetriebnahme der Kinderschutzzentren sowie weitere Hilfsgüter wurden vom Kooperationspartner PM International finanziert. Die Hilfsgüter werden zunächst nach Bukarest gebracht und dann nach Bedarf verteilt.

Humanitäre Hilfe für Ukraine & Nachbarländer wird ausgeweitet

In Kooperation mit der Stadt Siret unterstützt World Vision derzeit auch ein Krankenhaus in der Ukraine. Bereits am vergangenen Wochenende konnte World Vision mit zwei Transporten von Rumänien aus Nahrungsmittel und weitere Güter an das Krankenhaus liefern. Das Krankenhaus dient derzeit auch mehreren hundert Menschen als Notunterkunft, darunter vielen Kindern.

World Vision, Bündnisorganisation von Aktion Deutschland Hilft, hat zudem weitere Nothilfe-Teams in die Krisenregion entsandt, um die humanitäre Hilfe auf Moldawien und weitere Gebiete in der Ukraine auszuweiten. Auch will World Vision mit lokalen Organisationen, die in der Ukraine tätig sind, Partnerschaften eingehen. World Vision fordert zudem den besonderen Schutz von Kindern und der Zivilbevölkerung vor Gewalt in der Konfliktsituation.

 

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die betroffenen Menschen aus der Ukraine.

Spenden-Stichwort: Nothilfe Ukraine
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Jetzt online spenden!