LänderinformationRussland

Russland ein Überblick

  • Weltkarte: Russland nimmt elf Prozent des weltweiten Festlandes ein, erstreckt sich über elf Zeitzonen und ist damit der größte Staat der Erde.
  • Menschen: In Großstädten wie Moskau und Umgebung leben sehr viele Menschen; die geringe Bevölkerungsdichte im Osten macht Russland zu einer der am dünnsten besiedelten Regionen.
  • Exklave: Kaliningrad liegt zwischen Litauen und Polen und ist bis heute Teil von Russland.

Humanitäre Situation der Einwohner

Im Vergleich zu anderen Industrienationen ist die Lebenserwartung der Menschen in Russland gering. Die durchschnittliche Lebenserwartung der Männer liegt bei 65, die der Frauen bei 76 Jahren. Als Grund dafür gelten etwa übermäßiger Alkohol- und Tabakkonsum; häufige Todesursachen sind Herzkrankheiten und Krebs.

Laut Verfassung sind die Menschenrechte in Russland garantiert und Zensur ist gesetzlich verboten. Allerdings stehen viele Medien unter direkter oder indirekter staatlicher Kontrolle. Auf der Rangliste der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen liegt Russland auf Platz 149 von 180.


Bildergalerie: Informationen rund um Asien

Kurzfassung: Geschichte und Politik in Russland

Russland war über viele Jahrhunderte ein Zarenreich. Ab dem 16. Jahrhundert eroberten die Herrscher immer mehr Fürstentümer. Das Russische Reich weitete sich über Sibirien bis zum Pazifik sowie an der Ostsee aus. Nach der Niederlage des Ersten Weltkrieges kam es zu Ausschreitungen und 1917 schließlich zum Sturz der Romanow-Dynastie. In diesem Jahr wurde die Sowjetunion (UdSSR) gegründet, der Kommunismus etablierte sich.

Aus dem Zweiten Weltkrieges ging die UdSSR als eine der Siegermächte hervor und spielte im Kalten Krieg eine zentrale Rolle. Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs löste sich 1991 die Sowjetunion auf: Die Russische Föderation und 14 unabhängige Staaten entstanden.

Das heutige politische System ist eine Präsidialdemokratie. Die Gewaltenteilung ist in der Verfassung niedergeschrieben, steht allerdings der Handlungsgewalt des Präsidenten gegenüber. Seit 2014 überschattet der Ukraine-Konflikt die internationalen Beziehungen.

Öl, Gas und Kohle: Russland und die weltweite Energiewirtschaft

Mit hohen Öl-, Gas- und Kohlevorkommen gehört Russland zu den weltweit größten Rohstoffproduzenten. Dadurch ist das Land stark vom Export abhängig. Zudem liegen zehn Prozent der Ackerflächen der Erde in Russland. Zu den wichtigsten Anbaukulturen gehören Getreide und Kartoffeln.

Die kommunistische Vergangenheit prägt das Gesundheitssystem: Viele medizinische Einrichtungen sind in schlechtem Zustand und es gibt vielerorts Medikamentenmangel.

Quellen: CIA (The World Factbook), Auswärtiges Amt, GIZ (LIPortal), Bundeszentrale für politische Bildung, Reporter ohne Grenzen (Stand 03/2020)

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!