Nothilfe Ukraine15 Tonnen Hilfsgüter für die Ukraine

05-03-2022

vom Bundesverband Rettungshunde 

Ein Hilfstransport von BRH Bundesverband Rettungshunde und der Partnerorganisation I.S.A.R Germany ist am Freitag, 4. März 2022, mit über 15 Tonnen Hilfsgütern von Hünxe in Nordrhein-Westfalen in die Ukraine gestartet. Ein zweiter LKW wurde im Verlauf des Nachmittags beladen, um weitere Hilfsgüter an ihren Bestimmungsort in der Ukraine zu bringen.

Gemeinsame Hilfe für die Ukraine

An Bord sind Beatmungsgeräte, medizinische Ausrüstung sowie mehrere Tausend Schlafsäcke und Fleecejacken für Kinder und Erwachsene. Die Finanzierung dieser Hilfsgüter erfolgt durch den BRH Bundesverband Rettungshunde sowie aus Spenden von Aktion Deutschland Hilft. Anfang der kommenden Woche wird der Transport in der Ukraine ankommen.

"Der BRH hilft Menschen weltweit im Rahmen seiner Not- und Katastrophenhilfe. Dies wird durch unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte, unsere direkten BRH-Spender und durch das größte deutsche Spendenbündnis Aktion Deutschland Hilft ermöglicht. Wir helfen Betroffenen schnell und unkompliziert", so BRH-Präsident Jürgen Schart.

Medizinische Hilfsgüter, haltbare Lebensmittel und Powerbanks sind auf dem Weg

Eine Tonne lang haltbare Lebensmittel und mehrere Tausend Powerbanks ergänzen die Lieferung. Diese wurden von Unternehmen gespendet bzw. aus Spendengeldern von Privatpersonen finanziert.

Der 1976 gegründete Bundesverband Rettungshunde e.V. ist der größte Rettungshundeverband Deutschlands. Unter seinem Dach organisieren sich mehr als 90 Rettungshundestaffeln mit über 2.000 aktiven Mitgliedern. Diese bilden ihre Hunde für die Suche nach vermissten oder verschütteten Personen im nationalen und internationalen Einsatz aus.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die betroffenen Menschen aus der Ukraine.

Spenden-Stichwort: Nothilfe Ukraine
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Jetzt online spenden!