In Burkina Faso dauert die Trockenzeit häufig sehr lange. Die Sahelzone ist eines der trockendsten Gebiete Afrikas.

LänderinformationBurkina Faso

Burkina Faso - Ein Überblick

Burkina Faso liegt in Westafrika. Fast 19 Millionen Menschen aus etwa 60 verschiedenen ethnischen Gruppen leben in dem Binnenstaat. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung gehört zur Volksgruppe der Mossi. Amtssprache ist Französisch, die Hauptstadt ist Ouagadougou.

Humanitäre Situation

40 Prozent der Bevölkerung leben unterhalb der Armutsgrenze. Mindestens 60.000 Kinder arbeiten auf Baumwollplantagen und in Goldminen, wo sie Pestiziden, Staub und giftigen Dämpfen ausgesetzt sind. Trotz Aufklärungskampagnen sind weibliche Genitalverstümmelung und Kinderheirat ebenfalls große Probleme in Burkina Faso.

Politische Lage

Nach einem Volksaufstand 2014 wurde der Präsident Burkina Fasos nach 27 Jahren abgesetzt. Bei den ersten Präsidentschaftswahlen im November 2015 gewann die Opposition. Seither ist die Lage friedlich. Mehr als 23.000 Flüchtlinge aus Mali leben in Burkina Faso.

Die Situation vor Ort

Fast 80 Prozent der Menschen in Burkina Faso arbeiten in der Landwirtschaft, doch schwere Dürreperioden oder sintflutartige Regenfälle vernichten viele Ernten. Immer wieder kommt es zu Hungersnöten. Unkontrollierte Müllverbrennung und giftige Abwässer des Minenbergbaus vergiften die Böden.

Häufigste Todesursache sind Atemwegserkrankungen aufgrund von Pestiziden und giftigen Dämpfen im Bergbau. Auch an Malaria, Durchfall und Meningitis sterben viele Männer, Frauen und Kinder. Etwa 95.000 Menschen leben mit dem HI-Virus.

Quellen: CIA (The World Factbook), Auswärtiges Amt, UNHCR (Stand: 04/2018)

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!