Zimmer im Krankenuaus in Aleppo.
© Malteser/Ismael Abdulrahman

Hilfe für FlüchtlingeBombeneinschlag vor Kinderkrankenhaus in Aleppo

09-06-2016

von Malteser International

Das von Malteser International unterstützte Kinderkrankenhaus in Aleppo, Syrien, wurde heute bei einem Bombenangriff beschädigt. In der Straße vor dem Krankenhaus ist eine Bombe eingeschlagen. „Im Krankenhaus gab es erhebliche Sachschäden, der gesamte Betrieb ist eingestellt, es werden keine neuen Patienten aufgenommen. Im Krankenhaus selbst wurde niemand verletzt“, sagt Janine Lietmeyer, Ländergruppenleiterin für die Region Nahost bei Malteser International. Die Babys, die im Krankenhaus versorgt werden, wurden vorsorglichen in den Keller gebracht.

Seit Juli 2015 unterstützt Malteser International das Kinderkrankenhaus, bezahlt Mitarbeitergehälter und finanziert die Beschaffung von Krankenhausgegenständen, wie Inkubatoren und Beatmungsgeräten.

Darüber hinaus versorgt Malteser International mit einer Partnerorganisation in vier Basisgesundheitsstationen rund 300.000 Menschen an der türkisch-syrischen Grenze. Mehr als die Hälfte dieser Menschen sind Binnenflüchtlinge, die in einem Camp leben. Auch für sie wird die Sicherheitssituation immer schwieriger.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für Flüchtlingshilfe weltweit

Spenden-Stichwort: Hilfe für Flüchtlinge weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!