550-notfallpaedagogen-syris

Flüchtlinge SyrienKarlsruher Notfallpädagogen unterstützen syrische Flüchtlinge im Libanon

30-08-2013

Ab dem 23. August 2013 nimmt ein notfallpädagogisches Team der „Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V.“ seine Arbeit im Libanon auf. Ort des Einsatzes ist zunächst Shatila, ein Stadtteil von Beirut und eines der größten Flüchtlingslager im Libanon. Zahlreiche syrische Familien haben hier Zuflucht vor dem blutigen Bürgerkrieg in ihrer Heimat gefunden.

Die traumapädagogische Arbeit mit Flüchtlingskindern wird vorwiegend in Shatila erfolgen. Darüber hinaus soll die Beratung von Eltern im Umgang mit traumatisierten Kindern einen wichtigen Platz einnehmen. Parallel dazu erfolgt eine Schulung pädagogisch tätiger Personen, um die Nachhaltigkeit der Arbeit zu steigern. Dabei werden auch Pädagogen weitergebildet, die in Syrien für Hilfsorganisationen aktiv sind. Längerfristig streben die Notfallpädagogen unter Leitung von Bernd Ruf ein Engagement direkt in Syrien an. Nach und nach soll über Kontakte ein Zugang in betroffene Städte wie Damaskus, Homs und Hama entstehen. „Wir wollen mit diesem Aufenthalt auch einen Grundstein für weiteres Engagement in der Region legen“, sagt Holger Jung, der den Einsatz koordiniert.

Die libanesische NGO „National Institute for Social Care and Vocational Training (Beit Atfal Assumoud)” wird das Team der „Freunde“ vor Ort unterstützen. Wünschenswert wäre, dass während des Einsatzes weitere Kooperationen mit lokalen Organisationen entstehen und somit in Zukunft noch mehr betroffene Kinder erreicht werden können. 

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die Flüchtlinge Syrien / Nahost:

Spenden-Stichwort: Flüchtlinge Syrien / Nahost
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
Sicher online spenden!