550-help-hilfe-zivilbevoelk

Flüchtlinge SyrienSyrischer Bürgerkrieg: Help baut Hilfe für Zivilbevölkerung massiv aus

13-08-2013

Die humanitäre Hilfsorganisation Help - Hilfe zur Selbsthilfe baut mit Hilfe des deutschen Auswärtigen Amtes ihre Hilfsmaßnahmen in Syrien stark aus. Das Projektvolumen wird mit drei neuen Projekten um 1,45 Millionen Euro erhöht. Insgesamt unterstützt Help nun 250.000 Menschen, die vom Bürgerkrieg betroffen sind.

Help wird die Nothilfe im Großraum Damaskus ausdehnen und neue Projekte starten. Die Hilfsprojekte für die Zivilbevölkerung werden auf Nahrungsmittel und Hygieneartikel ausgeweitet, vertriebene Familien erhalten Zugang zu Ärzten und Unterkünften. Völlig verarmte Bürgerkriegsopfer erhalten zudem Matratzen und Decken. Die seit 2012 fortlaufende Wasserversorgung für 120.000 Menschen wird auf 200.000 erhöht.

"Der Ausbau der Hilfsmaßnahmen ist mehr als notwendig, dennoch stehen wir mit dem Rücken zur Wand. Die Arbeitsbedingungen für uns werden immer schwerer und die Zahl der Flüchtlinge in den Nachbarländern und der Vertriebenen innerhalb Syriens nimmt täglich rapide zu. Der gemeinsame Beitrag aller Hilfsorganisationen reicht bei diesem Bürgerkrieg noch bei weitem nicht aus", sagte Help Nothilfekoordinator Berthold Engelmann heute.

Die Vereinten Nationen haben kürzlich den Syrienkonflikt als die schlimmste Flüchtlingskrise seit dem Genozid in Ruanda bezeichnet.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die Flüchtlinge Syrien / Nahost:

Spenden-Stichwort: Flüchtlinge Syrien / Nahost
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
Sicher online spenden!