Hilfe für FlüchtlingeFlüchtlinge Syrien: So leisten wir Nothilfe vor Ort

01-02-2018

von Aktion Deutschland Hilft

Der syrische Bürgerkrieg hat sich zu einer der schlimmsten humanitären Krisen seit dem Zweiten Weltkrieg entwickelt. Seit März 2011 beherrschen Gewalt, Not und Hunger den Alltag der Menschen. Mittlerweile sind in und um Syrien fast 19 Millionen Menschen auf Humanitäre Hilfe angewiesen - 13,5 Millionen davon in Syrien selbst.

Der Winter kann hart sein in Syrien...

Im Winter kommt für Millionen Syrer zu Krieg und Hunger ein weiterer Gegner dazu: die Kälte. Auch in den Nachbarländern herrschen oft Minusgrade. Das kann tödlich enden. Im Januar sind auf der Flucht aus Syrien mindestens zehn Menschen erfroren, als ein Schneesturm über das libanesische Grenzgebiet zog.

…und die Gewalt hält weiter an

Hilfe leisten ist in Syrien eine besonders herausfordernde Aufgabe. Erst recht im Nordwesten des Landes, der wieder verstärkt umkämpft wird. Seit dem Ende des vergangenen Jahres kommt es in der nordwestlichen Provinz Idlib zu Luftangriffen. Dabei wurden viele Zivilisten getötet, zahlreiche Gesundheitseinrichtungen zerstört und über hunderttausende Menschen vertrieben. Im Januar ist die Gewalt in der Region Afrin im Nordwesten Syriens erneut aufgeflammt.

Wie leisten wir den Menschen Nothilfe?

Unser Bündnis lässt die Menschen nicht im Stich. Hilfsorganisationen von Aktion Deutschland Hilft leisten den Menschen Nothilfe. Direkt vor Ort und Hand in Hand mit lokalen Partnern. Gemeinsam, schnell und koordiniert.

Das berichten unsere Mitarbeiter aktuell aus Flüchtlingscamps in Griechenland - einfach anklicken und auf Twitter und Instagram mehr erfahren!

So helfen wir gemeinsam vor Ort & in den Nachbarländern:

Syrien:

  • Wir verteilen Lebensmittel- und Hygienepakete – auch zur Zeit der kurdischen Offensive in den Regionen Ar-Raqqa und Al-Hassakeh
  • Wir bauen Basisgesundheitsstationen in ehemals stark umkämpften Gebieten wieder auf
  • Wir versorgen Patienten dank mobiler Kliniken (Busse und Container) auch in schwer zugänglichen Regionen
  • Wir sorgen für sicheren Zugang zu Trinkwasser und setzen Brunnen instand und erneuern Abwasserpumpen
  • Wir liefern Medikamente – Ende Januar etwa brachten Helfer eine Medikamentensendung für ein Krankenhaus im Norden Syriens auf den Weg

Jordanien:

  • Wir setzen verfallene oder provisorisch eingerichtete Behausungen instand und schaffen für syrische Kinder, Mütter und Väter eine sichere Unterkunft
  • Wir errichten Betreuungs- und Bildungsstäten für Kinder und Jugendliche
  • Wir verteilen Versorgungspakete mit überlebenswichtigen Gütern

Libanon:

  • Wir schaffen Wohnunterkünfte, indem wir bisher nicht bewohnbare Häuser fertigstellen und mit sanitären Anlagen und Stromanschlüssen ausstatten
  • Wir verteilen Versorgungspakete mit Lebensmitteln und Babynahrung und Hygienepakete mit Windeln, Shampoo und Waschpulver

So helfen wir Menschen auf der Flucht:

…und in weiteren Ländern wie Griechenland oder auch Deutschland:

  • Wir verteilen Lebensmittel, Trinkwasser und Medikamente
  • Wir schenken Wärme im kalten Winter: mit Decken, warmer Kleidung und Heizöfen
  • Wir errichten Kinder-Zentren in Flüchtlingscamps und ermöglichen Unterricht in Notunterkünften
  • Wir blicken gemeinsam in die Zukunft und helfen Flüchtlingen mit Ausbildungsprogrammen oder Schulungen, damit sie den Anschluss nicht verpassen

Danke, dass Sie die weltweite Nothilfe unseres Bündnisses mit Ihrer Spende unterstützen!

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die Flüchtlinge Syrien / Nahost:

Spenden-Stichwort: Flüchtlinge Syrien / Nahost
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
Sicher online spenden!