550-syrien-verteilung-medik

Flüchtlinge Syrienmedeor packt Medikamente für Syrien

23-04-2013

Das Deutsche Medikamentenhilfswerk action medeor packt lebenswichtige Medikamente für die Menschen in Syrien. "Noch heute und in den nächsten Tagen stellen wir große Hilfssendungen mit Schmerzmitteln, Antibiotika, Infusionen, Narkosemitteln und Verbandstoffen zusammen und bringen sie auf den Weg nach Syrien", sagt Bernd Pastors, Vorstandssprecher von action medeor.

Die Hilfsorganisation hat bereits Medikamente mit einem Warenwert von 200.000 Euro und einem Gewicht von zehn Tonnen sowohl in verschiedene Flüchtlingslager als auch direkt nach Syrien gebracht. "Die Not ist unvorstellbar, es gibt kaum Medikamente", so Pastors. "Die Weltgesundheitsorganisation hat an medeor appelliert, weitere große Medikamentensendungen für die Menschen in Syrien bereitzustellen."

Aufgrund der großen Not in Syrien ist action medeor dringend auf Spenden angewiesen. Pastors: "Darüber hinaus werden wir auch die pharmazeutische Industrie bitten, Sachspenden in großem Umfang für Syrien bereitzustellen."

action medeor arbeitet in Syrien mit verschiedenen lokalen Partnern zusammen. "Wir sind sehr froh, dass unsere Hilfssendungen dank unserer gut vernetzten Partner an den verschiedenen Stellen im Land angekommen sind", so Pastors.

Journalisten sind eingeladen, das Packen der Hilfssendungen für die Menschen in Syrien im Medikamentenlager von action medeor zu filmen und zu fotografieren. 

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die Flüchtlinge Syrien / Nahost:

Spenden-Stichwort: Flüchtlinge Syrien / Nahost
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
Sicher online spenden!