Sars-CoV-2/COVID-19Corona Indien: 100.000 Euro für Impfkampagne

31-05-2021

von Malteser International

Mehr als 326.000 Menschen sind in Indien nach offiziellen Angaben seit Beginn der Pandemie an den Folgen einer Coronainfektion gestorben. Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen gehen jedoch von einer weitaus höheren Zahl von Todesfällen aus.

Malteser unterstützen Impfkampagne

"Viele Kinder haben durch die Pandemie ihre Eltern verloren und sind als Vollwaisen zurückgeblieben. Wir müssen jetzt dabei helfen, dass so viele Menschen so schnell wie möglich geimpft werden.

Nur so können wir eine noch größere Katastrophe verhindern. Darum stellen wir 100.000 Euro Soforthilfe für eine Impfkampagne bereit", sagt Cordula Wasser, Leiterin der Asienabteilung von Malteser International.

Menschen in Indien müssen für die Corona-Impfung zahlen

Malteser International unterstützt die indische Impfbewegung VacciNet seines langjährigen Projektpartners CHAI. In einem ersten Schritt will VacciNet mehr als eine Million bedürftige Menschen impfen. Anders als in Deutschland ist die Impfung gegen das Coronavirus in Indien für die Menschen nicht kostenlos.

Dies führt dazu, dass vor allem die ärmere Bevölkerung keine Möglichkeit hat, sich gegen das Virus zu schützen. Cordula Wasser: "Wir benötigen dringend Spenden für die Menschen in Indien, die sich keine Impfung leisten können."

So hilft Malteser International in Indien

Bereits seit Beginn der Pandemie verteilt Malteser International über seine Partnerorganisation im nord-westlichen Bundesstaat Rajasthan medizinische Masken und Hygieneartikel und klärt die Bevölkerung über Schutzmaßnahmen und Impfungen auf.

Unsere Bündnisorganisation vermittelt Interviews

Cordula Wasser, Leiterin der Asienabteilung von Malteser International, steht für Interviews und O-Töne zur Verfügung. Vermittlung: +49 (0)221 98227 181, katharina.kiecol(at)malteser-international.org

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet um Spenden, um in weltweiten Hilfsprojekten des Bündnisses die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ausweiten zu können:

Spenden-Stichwort: Corona-Nothilfe weltweit
Spendenkonto: IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
oder online spenden