LänderinformationVietnam

Vietnam – ein Überblick

  • Karte: Vietnam (offiziell: Sozialistische Republik Vietnam) liegt in Südostasien. Das Land ist fast so groß wie Deutschland.
  • Krieg: Die Kolonialisierung durch Frankreich sowie der langjährige Vietnamkrieg prägen das Land bis heute.
  • Naturkatastrophen: Die Menschen im Land leiden jedes Jahr unter den Folgen heftiger Stürme.

Soziale Ungleichheit & ethnische Minderheiten

Politische Reformen ließen die Armut in Vietnam in den vergangenen Jahrzehnten stark zurückgehen. Lag die Armutsrate in den 1990er Jahren bei etwa 60 Prozent, lebt heute etwa jeder zehnte Einwohner unterhalb der Armutsgrenze. Auch die Rollen und Rechte der Frauen haben sich verbessert.

Gleichzeitig herrscht in vielen Lebensbereichen soziale Ungleichheit: Menschen, die einer ethnischen Minderheit angehören, haben erschwerten Zugang zum Bildungs- und Gesundheitswesen. Häusliche Gewalt gegen Frauen, Spannungen zwischen Bevölkerungsgruppen sowie Korruption sind verbreitet.


Bildergalerie: Informationen rund um Asien

Der Vietnam-Krieg kurz erklärt

Vietnam befand sich lange unter französischer Kolonialherrschaft. Nach dem Zweiten Weltkrieg kam es zu ersten Unabhängigkeitsbestrebungen. In der Genfer Indochina-Konferenz 1954 wurde die Teilung des Landes beschlossen: Entlang des 17. Breitengrades entstanden eine kommunistisch geprägte Republik im Norden sowie eine antikommunistische Republik im Süden. 

Es folgten Fluchtbewegungen und Unruhen, die schließlich zum Vietnamkrieg führten. Er dauerte von 1955 bis 1975 und gilt als Stellvertreterkrieg des Kalten Krieges. Die gewaltvollen Auseinandersetzungen hinterließen große landschaftliche und gesellschaftliche Zerstörungen. Erst 1995 schloss der Vietnam offiziell Frieden mit der Kriegspartei USA.

Vietnam ist heute eine Sozialistische Republik, es herrscht ein Ein-Parteien-System. Meinungs-, Glaubens-, Versammlungs- und Pressefreiheit sind in der Verfassung verankert. Viele Medien stehen jedoch unter staatlicher Kontrolle.

Die Situation der Einwohner heute

Durch wirtschaftliche Reformen hat sich die Wirtschaft des Landes nach und nach erholt. Die Arbeitslosigkeit ging zurück; Vietnam wurde zu einem der wichtigsten Exportländer von Kaffee und Reis; die Textil- und die Computerindustrie haben sich stark weiterentwickelt.

Zwischen Juni und November wird das Land häufig von heftigen Stürmen getroffen. 2013 traf der Taifun Haiyan Vietnam sowie die Philippinen schwer.


Quellen: CIA (The World Factbook), GIZ (LIPortal), Bundeszentrale für politische Bildung, Auswärtiges Amt (Stand: 09/2019)

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!