550-krankes-kind

Flut PakistanPakistanflut betrifft mehr Menschen als Tsunami und Haiti

12-08-2010

Das ganze Ausmaß der Flutkatastrophe in Pakistan wird erst jetzt deutlich: Immer höher steigt die Zahl der Betroffenen. Sie liegt inzwischen bei über 16 Millionen, das sind mehr Opfer als bei Tsunami und Haiti zusammen. Stündlich erreichen medeor neue Hilferufe von Organisationen aus dem Katastrophengebiet, nach Medikamenten, nach Wasseraufbereitung, nach Zelten.

Das Lager von action medeor arbeitet fieberhaft. Über 40 Palletten allein mit Schmerzmitteln und anderen Medikamenten für die WHO werden hier gepackt, die morgen nach Pakistan verschifft werden. Faltkanister für den Transport von ca. 60.000 Liter sauberen Wassers sind bereits auf dem Weg ins Katastrophengebiet. Ebenfalls bereit zum Verladen stehen 50 Großraumzelte für 7-12 Personen, etliche neue Pakete mit Wasserentkeimungstabletten sowie dringend benötigte Hygieneartikel.

„Die Versorgungslage der Menschen ist mehr als kritisch“, erläutert Dirk Angemeer, Leiter Katastrophenhilfe von medeor. „Zu erwarten ist ein dramatischer Anstieg von Durchfallerkrankungen durch verunreinigtes Wasser. Vor allem für die Kinder kommt das beinah einem Todesurteil gleich. Wir können helfen, aber wir brauchen die Unterstützung der Menschen in Deutschland.“

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!

© Das Bündnis der Hilfsorganisationen: Flut Pakistan - Jetzt spenden