550-charsada-kind

Flut PakistanHandicap International hilft den Schwächsten

13-08-2010

Fast 14 Millionen Geschädigte, 290.000 zerstörte Häuser, über 1500 Tote: Seit zwei Wochen wird die pakistanische Bevölkerung von dramatischen Überschwemmungen heimgesucht. Eine Katastrophe unglaublichen Ausmaßes, die mitten im August wenig Gehör findet. Handicap International, seit 2005 in Pakistan aktiv, hat sofort nach der Katastrophe mit seinem 200 Personen zählenden Team einen Nothilfeeinsatz begonnen und 100.000 € aus eigenen Mitteln dafür zur Verfügung gestellt. Für den dringend nötigen Einsatz bittet die Hilfsorganisation im Rahmen der Aktion Deutschland Hilft um weitere Unterstützung.

„Es ist eine riesige Katastrophe, fast 14 Millionen Menschen sind schon geschädigt worden“, erklärt Stéphane Lobjois, Leiterin des Projekts von Handicap International in Pakistan. „Durch die Flutwellen wurden etwa 290.000 Häuser zerstört, dies entspricht der Anzahl der zerstörten Häuser nach dem Erdbeben in Haiti vom Januar 2010. In manchen Gebieten müssen sich unsere Teams zu Fuß durchkämpfen, um die Menschen erreichen zu können, die Hilfe brauchen.

Das Nothilfeteam von Handicap International verteilt sauberes Trinkwasser im Nordwesten – eine wichtige Aufgabe, um die Verbreitung von Epidemien wie Cholera zu verhindern. Außerdem hilft die Organisation bei der Reparatur von Systemen zur Wasserversorgung (z.B. Pumpen, Wasserreservoirs), die von den Fluten zerstört wurden. Das Team verteilt zusätzlich Nothilfepakete, mit deren Hilfe die betroffenen Familien Wasser filtern und es lagern können, Auch die nötigsten Hygiene- und Haushaltsartikel befinden sich darin. In den Distrikten Hangu, Swat und Kohat räumt Handicap International gemeinsam mit der Bevölkerung angespülte Trümmer und Schutt aus dem Weg. Nicht abfließendes Wasser wird aus den Städten und Dörfern abgepumpt, um den Bewohnern eine schnelle Rückkehr zu ermöglichen und um die Verbreitung von Krankheiten zu verhindern.

Handicap International besitzt dank seiner zahlreichen Noteinsätze viel Expertise in Krisensituationen, vor allem nach den Katastrophen in Salvador und Indien (2001), im Iran (2004), in China (2008), in Indonesien (2005 und 2009), in Haiti (2010) sowie bereits in Pakistan (2005 und 2009). Die Organisation hilft dabei den am schwersten betroffenen Opfern wie älteren Menschen, schwangeren Frauen und Menschen mit Behinderung, damit auch sie nachhaltige und angepasste Hilfe erhalten.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!

© Das Bündnis der Hilfsorganisationen: Flut Pakistan - Jetzt spenden