Flüchtlinge SyrienSyrischer Bürgerkrieg: Kinder sind die Hauptleidtragenden

01-08-2013

Mehr als 500.000 Menschen aus Syrien sind nach Jordanien geflohen. Dort leben sie in Flüchtlingslagern oder Gastgemeinden. Mehr als die Hälfte dieser Flüchtlinge sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Viele sind aus Angst vor Kidnapping und Vergewaltigung geflohen.
Im Krieg wird keine Rücksicht auf Kinder genommen – auch im syrischen Bürgerkrieg nicht: Kämpfe, Flucht, Vertreibung, das neue Leben im Exil und die Sorge über eine ungewisse Zukunft führen zu schwerwiegenden Traumata.
Zudem bleibt vielen Flüchtlingskindern der Besuch einer Schule verwehrt: Oftmals fehlt es an Geld für Schulmaterial und Transport oder die Klassenräume sind bereits überfüllt. Stattdessen gehen die Kinder bereits in sehr jungen Jahren arbeiten, um den Unterhalt der Familie zu sichern.

CARE unterstützt syrische Flüchtlingsfamilien in Jordanien mit Bargeldzahlungen. Und das ist auch bitter nötig, da die Ersparnisse der Flüchtlinge längst aufgebraucht sind und sie ohne fremde Hilfe weder ein Dach über dem Kopf noch Geld für Essen hätten.

Jede Spende, egal wie klein sie auch sein mag, hilft uns, den Menschen zu helfen, die unverschuldet alles verloren haben.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die Flüchtlinge Syrien / Nahost:

Spenden-Stichwort: Flüchtlinge Syrien / Nahost
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
Sicher online spenden!