NewsBildung ist mehr als Lesen, Schreiben, Rechnen

07-09-2016

Neben der klassischen Schulbildung setzt Aktion Deutschland Hilft vor allem auf Ausbildung im Bereich Ernährung, Bau und Prävention.

Bildung ist ein Menschenrecht und oftmals der Schlüssel zu einem besseren Leben. Es darf nicht sein, dass heute immer noch Millionen von Menschen der Zugang zu Bildung verwehrt bleibt“, sagt Manuela Roßbach, Geschäftsführerin des Nothilfebündnisses Aktion Deutschland Hilft, anlässlich des Weltbildungstages am 8. September 2016. „Dabei hört Bildung nicht beim Lesen, Schreiben und Rechnen auf: Auch handwerkliche oder berufliche Ausbildungen helfen den Menschen weltweit, ihre Lebenssituation durch eigene Kraft zu verbessern.“

Ausbildung stärkt Selbsthilfe

Gerade die Ausbildung in handwerklichen Berufen, der Viehzucht und Landwirtschaft schafft eine große Selbstständigkeit und schützt vor der permanenten Gefahr des Hungers – vor allem in vielen Ländern Afrikas. Im von Konflikten gebeutelten Norden Malis etwa bildet arche noVa zum Beispiel Viehzüchter für Veterinärmedizin aus, lernt Tischler, Zimmermänner und Solartechniker an und zeigt Fischern, wie sie durch moderne Methoden der Fischzucht und der Fischerei ihren Fang vergrößern können. In Zimbabwe dagegen werden über 750 Männer und Frauen von der Organisation Help im Bereich Wirtschaft trainiert. Nach den Schulungen sind sie in der Lage, ein Kleinunternehmen aufzubauen und damit ein regelmäßiges Einkommen für sich und ihre Familien zu erzielen.

Nachhaltige Effekte durch Bildungsprojekte

„Die Verteilung von Lebensmitteln, Decken und Zelten in Krisenregionen ist essenziell, doch vor allem Bildungsprojekte wirken nachhaltig und können eine Gesellschaft langfristig stabilisieren“, betont Roßbach. Deshalb stellen sich die Bündnispartner von Aktion Deutschland Hilft bei Bildungsprojekten breit auf. Neben Trainings für verschiedene Berufe fokussieren die Mitgliedsorganisationen sich weltweit auch auf Schulunterricht. Dieser wird durch Schulungen für das Lehrpersonal und Infrastrukturprojekte ergänzt. So fördert der Arbeiter-Samariter-Bund in Nepal die Menschen beim Lesen lernen. Parallel baut die Hilfsorganisation eine Gemeindebibliothek auf und stattet diese aus. Durch deren Schwerpunkt auf Katastrophenvorsorge können sich die Bewohner künftig besser gegen Erdbeben und andere Naturkatastrophen wappnen.

Bildung zur Integration von Flüchtlingen in Deutschland

Auch in Deutschland spielen Bildungsprojekte eine große Rolle: Die Hilfsorganisation World Vision unterstützt unter anderem Kitas im Bereich der Sprachförderung. In Fortbildungen lernen die Mitarbeiter Methoden, mit denen vor allem Flüchtlingskinder an die deutsche Sprache herangeführt werden können.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!