Sudan - Darfur / TschadLeben retten! Die Menschen im Sudan brauchen unsere Hilfe mehr denn je!

18-02-2005

Nothilfe im SudanDie Bilanz der blutigen Auseinandersetzungen im Sudan hat sich in den letzten Monaten auf über 80.000 Tote und mehr als 1,6 Millionen in Darfur und im benachbarten Tschad summiert. Täglich steigt die Zahl der Flüchtlinge, da die Kämpfe uneingeschränkt weitergehen.

Die einheimische Bevölkerung ist den Übergriffen von Milizen ausgesetzt, die zahllose Häuser und Felder zerstört haben, plündern, das Vieh rauben, die Einwohner ermorden, verschleppen und vergewaltigen. Ganze Dörfer sind verlassen oder niedergebrannt.

Auch die Situation derer, die sich in den benachbarten Tschad retten konnten, ist verzweifelt. Überfüllte Flüchtlingslager, bis zu 45 Grad Hitze, extremer Wassermangel, Unterernährung und Krankheiten wie eine Meningitis-Epidemie gefährden das Leben Tausender.

Nothilfe im SudanDie Mitgliedsorganisationen von Aktion Deutschland Hilft sind sowohl in der Krisenregion Darfur als auch im Tschad tätig. Die Hilfe reicht vom Management ganzer Lager, über Nahrungsmittelhilfe und die Versorgung mit sauberem Wasser und Hygieneartikeln bis hin zur medizinischen Hilfe und speziellen Kinderprogrammen.

Trotz der zahlreichen Anstrengungen der Hilfsorganisationen können die Flüchtlinge nur unzureichend ernährt und untergebracht werden. Auch fehlt es immer noch an sauberem Wasser.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!

© Das Bündnis der Hilfsorgansationen: Spenden für Sudan Tschad/Darfur