Sudan - Darfur / TschadASB schickt medizinische Hilfsgüter

11-06-2004

Hilfsgüter für den SudanAm Montag, den 14. Juni, schickt der Arbeiter-Samariter-Bund im Verbund mit Aktion Deutschland Hilft, dem Bündnis der Hilfsorganisationen, Hilfsgüter in den Sudan. Der Flug startet um 21 Uhr von Berlin-Schönefeld aus.

Der ASB-Bundesverband stellt mit Unterstützung des ASB Lüneburg und des ASB Hamburg-Mitte eine überall einsetzbare Notfallambulanz und 335 Wasserkanister zur Verfügung. Mit der Notfallambulanz können 30.000 Menschen drei Monate lang medizinisch versorgt werden. Sie beinhaltet u.a. Medikamente, Verbandsmaterialien, Vitaminpräparate und medizinische Instrumente. Außerdem befinden sich u.a. Protein-Grundnahrung, Decken, Regenschutzplanen und Kocher an Bord des Hilfsfluges, an dem insgesamt acht Mitgliedsorganisationen von Aktion Deutschland Hilft beteiligt sind.

Das Flugziel ist Nyala in Süd-Darfur im Sudan. Von dort aus werden LKW die Ladung nach Mukjar in West-Darfur bringen. Hier leben rund 40.000 Menschen, die vor den Kämpfen in ihrem Heimatort geflohen sind, in einem Flüchtlingscamp. Sie benötigen dringend Wasser, Lebensmittel und medizinische Versorgung.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!

© Das Bündnis der Hilfsorgansationen: Spenden für Sudan Tschad/Darfur