NewsNeue Partnerschaft zum Kinostart des Filmdramas "Roads"

20-05-2019

von Aktion Deutschland Hilft

Zum Kinostart des Filmdramas "Roads" am 30. Mai startet die Filmproduktionsfirma Studiocanal eine Partnerschaft mit dem Bündnis Aktion Deutschland Hilft. Mit dem Film bringt Regisseur Sebastian Schipper, bekannt durch den Film "Victoria", das Thema Flucht und Migration sowie gegenwärtige Umbrüche in der westlichen Gesellschaft aus einer neuen Perspektive auf die Kinoleinwände.

Zu den Vorpremieren in Berlin, Hamburg, Köln und Leipzig hat Studiocanal Experten aus Politik und Zivilgesellschaft berufen, die im Anschluss an den Film zum Thema "Europa und Migration" diskutieren und sich den Fragen der Zuschauer stellen.

Europa & Migration: Experten aus dem Bündnis diskutieren

Mit dabei sind ebenfalls Experten aus den Bündnisorganisationen von Aktion Deutschland Hilft: Kayu Orellana Mardones, (Teamkoordinator bei Help – Hilfe zur Selbsthilfe) in Köln und Mathias Anderson (Geschäftsführer von arche noVa) in Leipzig. In Berlin diskutiert zudem Sebastian Schneider mit. Der Journalist erhielt 2018 den von Aktion Deutschland Hilft mit Unterstützung des Auswärtigen Amts ausgelobten "Journalistenpreis Humanitäre Hilfe" für seine Arbeit über Geflüchtete in Griechenland.

Film "Roads" verbindet die Aspekte Flucht und Freundschaft

"Sebastian Schipper verbindet mit seinem neuen Film die Aspekte Flucht und Freundschaft. Er schafft damit einen neuen Zugang für ein Thema, das uns alltäglich in den Medien begegnet", sagt Manuela Roßbach, geschäftsführender Vorstand von Aktion Deutschland Hilft. "Es ist wichtig, dass das Thema Flucht in unserem schnelllebigen Alltag nicht verblasst. Um der Not vieler Menschen und der dringend benötigten Hilfe gerecht zu werden, brauchen wir den Rückhalt der Gesellschaft."

"Roads" erzählt die Geschichte der zwei 18-jährigen Gyllen und William, gespielt von Fionn Whitehead und Stéphane Bak, die in Marokko aufeinandertreffen: Gyllen auf Familienurlaub – William auf der Flucht aus dem Kongo. Es ist ein Film zum Thema Flucht, aber auch ein Film über eine bedingungslose Freundschaft.

ACHTUNG REDAKTIONEN: Sie sind herzlich zu den Vorpremieren eingeladen. Wir bitten um Anmeldung unter presse(at)aktion-deutschland-hilft.de.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldung vergeben.

Tickets zu den Premieren erhalten Interessierte im Vorverkauf sowie an der Abendkasse bei den jeweiligen Kinos. Weitere Informationen sowie den Trailer zum Film finden Sie auf der offiziellen Seite www.roads-film.de.

 

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!