Hurrikane und WirbelstürmeRichtiges Verhalten bei einem Wirbelsturm

von Aktion Deutschland Hilft

Das richtige Verhalten im Katastrophenfall rettet Leben. In Gebieten, in denen häufig tropische Wirbelstürme auftreten, ist es daher wichtig, vorbereitet zu sein.

Bevor ein Hurrikan oder Taifun auf Land trifft, sollten Fenster, Türen, Lichtschächte und Außenwände mithilfe von Metall, Holz und langen Nädeln verbarrikadiert werden. Wann und wie Kranke, Kinder und weitere Hilfsbedürftige evakuiert werden, muss frühzeitig organisiert sein.

Zugbahn & Auswirkungen von Stürmen nicht sicher vorherzusagen

Die Zugbahn und Auswirkungen eines schweren Sturmes sind nicht hundertprozentig vorauszusehen. Neben starkem Wind und heftigem Regen kommt es häufig zu Flutwellen, Überschwemmungen und Erdrutschen.

Zufluchtsorte sollten möglichst weit entfernt von der Küste und Flüssen und in stabilen Gebäuden liegen. Da die Hauptverkehrsstraßen oft nach kurzer Zeit verstopft sind, ist es hilfreich, Ausweichrouten zu kennen und das Auto vollzutanken.

In diesen Regionen treten tropische Wirbelstürme auf

Vorbereitungen & Notfallausrüstung bei Hurrikan & Taifun

Eine große Gefahr stellen während eines Wirbelsturms herumfliegende Gegenstände dar. Mülltonnen, Gartenmöbel und Blumentöpfe sollten aufgeräumt, Bäume zurückgeschnitten und das Auto in der Garage geparkt werden.

Es ist ratsam, Bargeld und wichtige Dokumente in einem wasserdichten Beutel bereitzuhalten. In die Notfallausrüstung gehören außerdem ein Erste-Hilfe-Set, Hygieneartikel, Medikamente, Schlafsäcke und warme Kleidung.

Häufig brechen bei einem Wirbelsturm Wasser- und Stromversorgung zusammen. Für diesen Fall sollten mindestens vier Liter Wasser pro Tag und Mensch für etwa eine Woche vorrätig sein. Außerdem bieten sich Dosennahrung, haltbare Snacks und ein Campingkocher an. Taschenlampen und Kerzen sorgen für Licht; ein batteriebetriebenes Radio und aufgeladene Laptops und Handys helfen, über aktuelle Meldungen informiert zu sein.

Richtiges Verhalten während des Sturms

Wer sich während eines Wirbelsturms in einem Wohnwagen, Zelt oder instabilen Haus an der Küste, in der Nähe fließender Gewässer oder an Berghängen befindet, sollte sich schnellstmöglich in Sicherheit bringen. Starkregen, Flutwellen und Erdrutsche, Tornados und Blitze sind die größten Gefahren bei tropischen Wirbelstürmen.

Geeignete Zufluchtsorte sind Schutzbunker oder ein Innenraum ohne Fenster und Außenwände. Nur wenn Behörden die Evakuierung anordnen, sollte das Haus verlassen werden.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet um Spenden für die Katastrophenvorsorge:

Spenden-Stichwort: Katastrophenvorsorge
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Sicher online spenden!