Tschetschenien
© Reuters

Vergessene NotrufeTschetschenien

16-10-2008

Tschetschenien ist ein Teil der russischen Föderation. Immer wieder in der Geschichte kämpfte Tschetschenien um die Unabhängigkeit von Russland, doch bis heute ist dies nicht erreicht.

Vergessene Katastrophen:

Die Auseinandersetzungen haben zwar mittlerweile an Intensität verloren, doch viele Menschen haben aus den zwölf Jahren des Krieges körperliche und seelische Wunden davongetragen. Die Mehrheit der Tschetschenen, die während der schlimmsten Kriegsphasen ins benachbarte Inguschetien flohen, ist mittlerweile zurückgekehrt. Obwohl der Wiederaufbau in der Hauptstadt Grosny und einigen anderen Städten im vergangenen Jahr einige Fortschritte machte, sind Tausende Rückkehrer noch immer ohne Bleibe. Sie müssen stattdessen unter oftmals erbärmlichen Lebensbedingungen in Übergangswohnheimen ausharren.

Aktion Deutschland Hilft vor Ort:

HELP trägt mit Landwirtschaftsprogrammen (Vergabe von Kühen, Kälbern, Schafen) und Ausbildungen in den Tätigkeiten Schneiderei. Schreinerei, Metallverarbeitung und Ziegelherstellung zur Existenzsicherung der Bevölkerung bei. World Vision kümmert sich um die medizinische Versorgung der Bevölkerung.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!