Sri Lanka
© Aktion Deutschland Hilft/Trappe

Vergessene NotrufeSri Lanka

16-10-2008
Einwohnerzahl 20,2 Mio. (82,5 Mio.*)
Bruttoinlandsprodukt pro Kopf 1160 US$ (34.870 US$)
Alphabetisierungsrate 91% (99%)
Lebenserwartung 75 Jahre (79 Jahre)
Kindersterblichkeitsrate 14 von 1000 (5)
Ärzte pro 100.000 Einwohner 55 (337)
HIV/Aids 0,1% (0,1%)
Zugang zu Trinkwasser 79% (100%)

*In Klammern deutsche Vergleichsdaten
Quellen: Fischer Weltalmanach 2008, WHO

Vergessene Katastrophe:

Seit über 20 Jahren tobt in Sri Lanka ein Bürgerkrieg zwischen der Zentralregierung in Colombo und den tamilischen Rebellen. Bombenangriffe, Morde und Selbstmordanschläge bestimmen den Alltag der Menschen. Nur kurz währte die Hoffnung, dass die Tragödie des Tsunami auch eine nationale Einigung herbeiführen könnte. Die oft in Lagern untergebrachten Binnenflüchtlinge sind durch die sehr schlechte Sicherheitslage bedroht. Übergriffe auf Flüchtlingslager und die Rekrutierung von Kindersoldaten sind an der Tagesordnung.

Aktion Deutschland Hilft vor Ort:

arche noVa ist seit 2005 durchgängig in Sri Lanka aktiv. Die Organisation hilft beim Bau von neuen Spülbrunnen, errichtet die Trinkwasserversorgung in Flüchtlingscamps sowie Rücksiedlungsgebieten. Außerdem hat arche noVa das Management in zwei Flüchtlingscamps übernommen und koordiniert den Aufbau in den Sektoren Wasser, Nahrung, Sicherheit, Bildung, Gesundheit und Hygiene durch Camp-Komitees. Weiterhin werden Frischlebensmitteln verteilt und Hygieneaufklärungsmaßnahmen durchgeführt.

ADRA baut Brunnen in Teeplantagen, um die Gesundheitssituation bei Kindern der Teeplantagenarbeiter zu verbessern und die Trinkwasserversorgung zu sichern.

Der Arbeiter-Samariter-Bund unterstützt den Wiederaufbau der lokalen Infrastruktur, die Umsetzung friedensfördernder Maßnahmen und Konfliktprävention sowie die wirtschaftliche und soziale Entwicklung des Landes. Der Arbeiter-Samariter-Bund kümmert sich außerdem um behinderte Menschen und traumatisierte Kinder. World Vision unterstützt Binnenvertriebene im Osten des Landes mit Notunterkünften und der Versorgung mit den wichtigsten Gütern des täglichen Bedarfs (non-food items). Die Projektarbeit berücksichtigt besonders die Friedensförderung und die Konfliktbewältigung.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!