AsienVolksrepublik China

China – ein Überblick

  • Lage: Die Volksrepublik China liegt in Ostasien und grenzt an 14 Länder, darunter Vietnam, Myanmar, Nepal, Indien und Russland.
  • Menschen: China ist das bevölkerungsreichste Land der Erde, teilweise sehr dünn besiedelt und kulturell relativ homogen. Die Mehrheit der Menschen gehört den Han an, der größten Volksgruppe der Welt. Es gibt über 50 nationale Minderheiten.
  • Sprache: Hochchinesisch ist die offizielle Amtssprache. Dazu gibt es zahlreiche Dialekte.

Ungleichheiten – ein Stadt-Land-Gefälle

Die Lebensbedingungen der Menschen in China unterscheiden sich stark zwischen ländlichen und städtischen Gebieten. Durch den wirtschaftlichen Aufschwung in den vergangenen Jahrzehnten hat sich die gesundheitliche Infrastruktur zwar verbessert, doch in ländlichen Gegenden ist die medizinische Versorgung auch heute unzureichend.

Vor allem auf dem Land leben weiterhin viele Familien in Armut. Die Bildungschancen variieren nach Regionen. Durch Chinas sozialistisches Erbe sind Frau und Mann laut Gesetz gleichberechtigt.

Über die Geschichte und Politik Chinas

Die Geschichte Chinas lässt sich bis 1200 v. Chr. nachverfolgen und zeugt somit von einem großen kulturellen Erbe. Bevor sich China ab den 1970er Jahren von einem Agrarstaat zu einer globalen Wirtschaftsmacht entwickelte, war das Land viele Jahre von gesellschaftlichen Unruhen, militärischen Auseinandersetzungen und Hungersnöten geprägt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde China unter Mao Zedong zu einer sozialistischen Republik geformt. Millionen Menschen fielen dieser "Umgestaltung" zum Opfer.


Bildergalerie: Informationen rund um Asien


Bis heute herrscht in China ein kommunistisches Einparteiensystem. Das gesellschaftliche Leben sowie die Medien werden stark reguliert und überwacht.

Die Herausforderungen des Wirtschaftswachstums

Durch seine enorme Wirtschaftsleistung wird China auf der internationalen Ebene immer bedeutender. Das hat bereits zu Handelskonflikten und politischen Auseinandersetzungen geführt.

Nicht alle Einwohner:innen profitieren vom Wachstum des asiatischen Staates. Das Pro-Kopf-Einkommen liegt unter dem weltweiten Durchschnitt. Viele Menschen arbeiten in prekären Beschäftigungsverhältnissen. Die hohe Ressourcennutzung führt zu Umweltverschmutzung und die Luft- und Wasserqualität ist vielerorts schlecht.

Quellen: CIA (The World Factbook), Auswärtiges Amt, Bundeszentrale für politische Bildung, LI Portal (Stand: 02/2021)

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!