Vergessene NotrufeIrak

16-10-2008
Einwohnerzahl 27,5 Mio. (82,5 Mio.*)
Bruttoinlandsprodukt pro Kopf 1.722 US$ (34.870 US$)
Alphabetisierungsrate 40,4% (99%)
Lebenserwartung 69 Jahre (79 Jahre)
Kindersterblichkeitsrate 127 von 1000 (5)
Ärzte pro 100.000 Einwohner 66 (337)
Zugang zu Trinkwasser 81% (100%)

*In Klammern deutsche Vergleichsdaten
Quellen: Fischer Weltalmanach 2008, WHO

Vergessene Katastrophen:

Die humanitäre Lage in dem kriegsgeplagten Land sind vielerorts katastrophal und haben zu großen Flüchtlingsbewegungen geführt. Die Flucht erfolgt vor allem aus der Südregion und aus dem Großraum Bagdad. Hauptaufnahmeländer sind laut UNHCR Syrien (bis zu 1,4 Mio. Flüchtlinge) und Jordanien (etwa 750.000) sowie in geringerem Umfang Iran (etwa 50.000), Ägypten (100.000), Libanon (20.000 bis 40.000) und andere Golf-Staaten. Derzeit flüchten monatlich alleine bis zu 30.000 Iraker nach Syrien. Darüber hinaus steigt die Zahl der Binnenvertriebenen weiter, auf derzeit etwa zwei Millionen.

Aktion Deutschland Hilft vor Ort:

HELP ist seit April 2003 mit umfangreichen Projekten der humanitären Nothilfe, der Wasserversorgung und der Minenräumung im Irak tätig. Die Tätigkeit wurde Anfang 2007 unterbrochen, seit Mitte 2007 arbeitet HELP wieder in umfangreichen Trinkwasserprojekten. Bis 2006 war auch arche noVa im Irak tätig.Die Dresdner Helfer waren seit 1992 im Land und haben die Wasserversorgung mit Tiefbrunnen und Leitungssystemen in 18 Dörfern sowie in zwei Flüchtlingscamps aufgebaut.

Die Malteser, die seit 1995 im Irak tätig sind, statteten 13 Hospitäler mit Labormaterial aus und boten Weiterbildungskurse für Jugendliche an. Zudem lieferten die Malteser von 2003 bis 2005 Aufbauhilfe zu einer funktionierenden Gesundheitsversorgung und stellten sowohl Trinkwasser als auch Wasser für Gemüsefelder und Viehhaltung bereit. action medeor versorgt in Kooperation mit einer spanischen Hilfsorganisation ein Krankenhaus in Bagdad regelmäßig mit Medikamenten und medizinischem Equipment.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!