550unruhen-libyen-islamic

Unruhen in Libyen, Tunesien und ÄgyptenMedizinische Versorgung für Libyen

01-03-2011

Islamic Relief Deutschland beteiligt sich an einem humanitären Einsatz mit medizinischen Hilfsgütern in Libyen

Die Lage in Libyen hat sich zu einer dramtischen humanitären Notlage entwickelt. Islamic Relief Deutschland reagiert gemeinsam mit Islamic Relief Wordwide (mit ihrem Hauptsitz in Birmingham, England) darauf mit einer Maßnahme zur medizinischen Soforthilfe und beteiligt sich an einem gemeinschaftlichen Einsatz in Höhe von derzeit 100.000,00 Euro.

Unter der Leitung eines Nothilfeteams von Islamic Relief überquerte ein Hilfskonvoi mit Medikamenten, Verbandmaterial und chirurgischen Instrumenten bereits heute morgen (28.02.2011) die ägyptische Grenze und befindet sich derzeit auf dem Weg nach Benghazi.

Nach Schätzungen sind derweil 100.000 Menschen in Nachbarländer wie Ägypten und Tunesien geflüchtet. Islamic Relief arbeitet an den Vorbereitungen zur Errichtung von Flüchtlingslagern, um die ankommenden Menschen mit den nötigsten Hilfsmaßnahmen zu unterstützen.

Kurzprofil Islamic Relief Deutschland:

Islamic Relief Humanitäre Hilfsorganisation in Deutschland e. V. (IRD) ist eine deutsche Nichtregierungsorganisation und wurde 1996 in Köln gegründet. Islamic Relief Deutschland e. V. ist Partner von Islamic Relief Worldwide, einer Dachorganisation mit elf selbstständigen Islamic Relief-Partnerorganisationen in Europa und Amerika. Die weltweit geleistete Hilfe erstreckt sich von der Katastrophenhilfe bis hin zu nachhaltigen Entwicklungsprojekten, die von dem Prinzip geleitet ist, den Menschen ein Leben in Würde und Sicherheit, Frieden und Freiheit zu ermöglichen. Die geleistete Hilfe wird ungeachtet der Ethnizität, politischen Ausrichtung, des Geschlechts oder der Religionszugehörigkeit geleistet.

Unruhen in Libyen, Tunesien und Ägypten © Das Bündnis der Hilfsorganisationen