Taifun RaiTaifun Rai richtet schwere Verwüstungen an

20-12-2021

von Aktion Deutschland Hilft

Auf den Philippinen hat Taifun Rai schwere Schäden durch Überschwemmungen und Erdrutsche verursacht. Bündnisorganisationen von Aktion Deutschland Hilft sind vor Ort und ergreifen erste lebensrettende Maßnahmen.

Lage auf den Philippinen weiterhin unübersichtlich

Durch den engen Kontakt mit lokalen Partnerorganisationen können Bedarfe gezielt ermittelt werden, um schnelle Nothilfe zu leisten. Besonders auf den schwer getroffenen Inseln Mindanao und Bohol ist die Lage unübersichtlich. Es muss befürchtet werden, dass das ganze Ausmaß der Katastrophe erst nach und nach deutlich wird.

Darüber hinaus wird mit einem starken Anstieg von COVID-19-Fällen gerechnet, der die Versorgung und Evakuierung von Betroffenen erschweren könnte. Das Medikamentenhilfswerk action medeor sicherte eine Soforthilfe von 10.000 Euro zu, um weitere Hilfslieferungen bereitzustellen und betroffene Menschen mit dem Nötigsten zu versorgen.

Aktion Deutschland Hilft nimmt Spenden entgegen

Vor dem Taifun, der weite Teile des Landes erfasste, mussten mehr als 300.000 Menschen fliehen. Viele haben ihre Häuser verloren und wissen nicht, ob sie wieder zurückkehren können.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die betroffenen Menschen auf den Philippinen

Spenden-Stichwort: Taifun Philippinen
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
Jetzt online spenden!