550-taifun-haiyan-wv-hilfe

Taifun Haiyan/PhilippinenSupertaifun auf den Philippinen: Zehntausende flüchten in die Berge

08-11-2013

Kinderhilfswerk World Vision verteilt Hilfsgüter an Opfer des Taifuns

Der Supertaifun Haiyan hat die Philippinen erreicht und große Verwüstungen angerichtet. Mitarbeiter des Internationalen Kinderhilfswerks World Vision auf den Philippinen berichten von mehreren Toten und vielen zerstörten Häusern.

“Dieser Sturm ist wesentlich stärker als der Taifun Bopha im vergangenen Jahr und damals starben über 1.000 Menschen. 216.000 Häuser wurden damals zerstört und wir rechnen auch diesmal mit dem Schlimmsten“, sagt Minnie Portales, Mitarbeiterin von World Vision in den Philippinen. Aaron Aspi ist Katastrophenspezialist bei World Vision auf den Philippinen. Er ist derzeit in der Region Bohol im Einsatz: „Hier sind erst Mitte Oktober über 200 Menschen bei einem Erdbeben ums Leben gekommen. Tausende Menschen leben seitdem in Notunterkünften – sie sind besonders gefährdet.“

Der Sturm hat bereits schlimme Verwüstungen angerichtet, Häuser zerstört, Autos umgeworfen. Dächer fliegen durch die Luft. Aaron Aspi: „ Bis zu fünf Meter hohe Wellen erreichen die Küste von Samora. Zehntausende Menschen sind geflohen. Wir stehen mit den staatlichen Behörden in Kontakt und unterstützen sie bei der Evakuierung weiterer betroffener Gebiete.“

Der Sturm zieht mit 235 K/mh über die Küstenregion und es wird befürchtet, dass er noch an Kraft zunimmt. Insgesamt 20 Provinzen des Inselstaates könnten vom Taifun Haiyan heimgesucht werden. Meteorologen rechnen damit, dass er auch Laos, Kambodscha und Thailand erreicht.

„Wir verteilen Hilfsgüter wie Decken, Lebensmittel und Wasser an über 7.000 Familien. Weitere 4.000 werden in den nächsten Tagen und Wochen ebenfalls mit Hilfsgütern unterstützt“, beschreibt Aaron Aspi die Aktivitäten von World Vision. „Dies ist wohl der schlimmste Taifun seit vielen Jahren und massive weitere Hilfe für die Opfer des Taifuns wird nötig werden.“

World Vision ist seit 55 Jahren mit Projekten zur langfristigen Entwicklungszusammenarbeit auf den Philippinen aktiv. Derzeit fördert das Internationale Hilfswerk 33.000 Kinder in 18 Regionalprojekten.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden