550 Kongo-Art-2

Flüchtlinge Kongoaction medeor, arche noVa, Johanniter und Malteser bündeln Kräfte

03-05-2010

Kongo: Cholera Camp des Krankenhauses General Hospital VirungaGemeinsam schneller helfen – diesem Motto hat sich Aktion Deutschland Hilft verpflichtet. Neben dem koordinierten Handeln versteht das Bündnis darunter auch gemeinsam durchgeführte Hilfsaktionen. Wie effektiv eine solche Vorgehensweise ist, zeigt das aktuelle Beispiel Kongo. action medeor, arche noVa, die Johanniter und die Malteser bündelten ihre Kräfte, um den Flüchtlingen die lebensnotwendige Hilfe zukommen zu lassen.

So unterstützte Europas größtes Medikamentenhilfswerk action medeor die Dresdner Hilfsorganisation arche noVa sowie die Johanniter mit jeweils einem so genannten „Emergency Health Kit“. Ein solches Kit ist nach Standards der Weltgesundheitsorganisation WHO zusammengestellt und stellt drei Monate lang die medizinische Grundversorgung von 10.000 Menschen sicher. arche noVa wird das Kit über einen lokalen Partner im Raum Bukavu einsetzen, die Johanniter werden ihres im Raum Goma verwenden, wo sie bereits mit medizinischen Maßnahmen vor Ort aktiv sind.

Zusätzlich erhalten die Malteser Medikamente im Finanzvolumen eines „Emergency Health Kits“, also 10.000 Euro. Die Gesamtkooperation hat damit ein Finanzvolumen von rund 30.000 Euro. Auch die Malteser werden ihre Medikamente im Raum Bukavu einsetzen. action medeor spendet die Medikamente und den Transport, die Malteser sind bei der Einfuhr und Zollabwicklung in Bukavu behilflich.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!

© Das Bündnis der Hilfsorganisationen: Spenden & helfen