550-ueberschwemmung-serbien

NewsHilfe für Betroffene nach schweren Überschwemmungen in Bosnien und Serbien

16-05-2014

Bündnispartner von Aktion Deutschland Hilft starten Hilfsmaßnahmen

Die schwersten Regenfälle seit 120 Jahren haben in weiten Teilen von Serbien und Bosnien zu dramatischen Überschwemmungen geführt. Die serbische Regierung spricht von der schlimmsten Naturkatastrophe, die das Land jemals getroffen hat und bereits ein internationales Hilfeersuchen gestellt. Die bosnischen Behörden haben ebenfalls um internationale Unterstützung gebeten. Mehrere Tausend Menschen sind betroffen und müssen evakuiert werden. Ein weiterer Anstieg der Wassermassen über das Wochenende wird erwartet.

Help – Hilfe zur Selbsthilfe e. V. hat in Bosnien und Herzegowina umgehend reagiert und wird heute noch Nothilfepakete mit Wasser, Nahrungsmitteln und Decken an betroffene Familien verteilen und in den überschwemmten Gebieten Wasserpumpen einsetzen. Help hat insgesamt 10.000 Euro für die Soforthilfe zur Verfügung gestellt. Die Nothilfe-Teams in Nis, Kraljevo und Belgrad sind in höchster Alarmbereitschaft und prüfen derzeit weitere Hilfsmaßnahmen.

Der Arbeiter-Samariter-Bund wird als Soforthilfe 30.000 EUR für die von den Fluten betroffene Bevölkerung in Serbien, Bosnien und Herzegowina bereitstellen und bereitet erste Hilfsgüterverteilungen von u.a. Trinkwasser in Flaschen, Regenkleidung und Lebensmitteln vor.

ADRA, CARE Deutschland-Luxemburg, Malteser International und Habitat for Humanity stehen im ständigen Austausch mit ihren Helfern vor Ort und prüfen aktuell die Möglichkeiten schnellstmöglich Hilfe zu leisten.

Spenden-Übersichtsseite: Fluthilfe Balkan

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!