Journalistenpreis Humanitäre HilfeTeilnahmebedingungen Published Work

Festangestellte und hauptberuflich freie Journalisten können sich bis zum 31. Juli 2020 in der Kategorie Published Work für den Journalistenpreis Humanitäre Hilfe von Aktion Deutschland Hilft bewerben. Eingereicht werden können neue Wege der Berichterstattung zu Humanitärer Hilfe, die zwischen dem 1. Januar 2018 und dem 31. Juli 2020 entwickelt und in deutschen Medien erstveröffentlicht wurden.

Alle Informationen zu den Teilnahmebedingungen erfahren Sie hier:

  • Teilnehmer müssen sich in einem redaktionellen Arbeitsverhältnis mit Festanstellung befinden oder als hauptberuflich freie Journalisten tätig sein.
  • Teilnehmer, die bereits journalistische Arbeitserfahrungen gesammelt haben, ein entsprechendes Profil aufweisen können und gegenwärtig als journalistische Blogger tätig sind, haben die Möglichkeit, sich für den Journalistenpreis Humanitäre Hilfe zu bewerben.
  • Es dürfen bis zu drei Beiträge eingereicht werden.
  • Eingereicht werden können journalistische Beiträge, die in Tages- oder Wochenzeitungen, in Online-Medien oder in Rundfunk oder Fernsehen erschienen sind.
  • Die Beträge müssen zwischen dem 1. Januar 2018 und dem 31. Juli 2020 entwickelt, in deutscher Sprache und in deutschen Medien veröffentlicht sein.
  • Bei den Beiträgen muss es sich um eine deutsche Erstveröffentlichung handeln. Beitragsserien sind ausgeschlossen.
  • Bitte übersenden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen für den Journalistenpreis Humanitäre Hilfe ausschließlich über das hierfür bereitgestellte Formular, damit die Vertraulichkeit Ihrer Daten durch die verschlüsselte Übertragung sichergestellt ist.
  • Der Bewerbung ist der vollständig ausgefüllte, handschriftlich signierte Anmeldebogen beizufügen. Es sind Angaben zum Autor (Lebenslauf), die Beiträge, sowie ein Making-of (Beschreibung des Recherchewegs, Entstehung und Veröffentlichung) der Beiträge (max. 1500 Zeichen) einzureichen. Wir bitten Sie alle Unterlagen, einschließlich des Anmeldebogens, als gesammelte PDF-Datei (max. 20 MB) einzureichen. Bei interaktiven, multimedialen oder Fernseh- bzw. Hörfunkbeiträgen bitten wir um eine kurze Projektbeschreibung (max. 1500 Zeichen) mit entsprechender Verlinkung zu den Beiträgen. Medium und Datum der Veröffentlichung muss erkennbar sein. Falls eine direkte Verlinkung zu den Beiträgen nicht möglich sein sollte, bitten wir Sie uns über journalistenpreis(at)aktion-deutschland-hilfe.de zu kontaktieren.
  • Wenn Sie eine Person vorschlagen möchten, bitten wir Sie vorab den Anmeldebogen Empfehlung Dritter auszufüllen und den Bogen über das verschlüsselte Bewerbungsformular einzureichen.
  • Über den Umgang mit Ihren Daten im Rahmen einer Bewerbung auf den Journalistenpreis können Sie sich hier informieren.
  • Bewerbungen sind bis zum 31. Juli 2020 einzureichen. Verspätet oder unvollständig eingegangene Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.
  • Die Teilnehmer erklären sich mit der Veröffentlichung ihres Namens (und ggf. Alters) und Bildnisses im Rahmen der Berichterstattung und Informationsarbeit für bzw. über den Journalistenpreis Humanitäre Hilfe einverstanden.
  • Die Nutzung personenbezogener Daten, die Aktion Deutschland Hilft im Zusammenhang mit dem Journalistenpreis Humanitäre Hilfe erhält, unterliegt den deutschen Datenschutzbestimmungen.
  • Der Rechtsweg gegen Entscheidungen der Preisjury ist ausgeschlossen.