Auf das Leid der Menschen in Not aufmerksam machen - Journalisten führen Interviews
© Aktion Deutschland Hilft

Journalistenpreis Humanitäre HilfeAblauf und Bewerbung

Journalisten können sich ab sofort für den aktuellen Journalistenpreis Humanitäre Hilfe bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 18. Dezember 2017.

Der Ablauf: Wettbewerb in zwei Phasen

1. Bewerbung mit einem Kurzessay

  • Journalisten zwischen 21 und 35 Jahren aus ganz Deutschland können sich über einen Bewerbungsbogen inklusive Kurzessay zum Thema Humanitäre Hilfe für Reisestipendien in weltweite humanitäre Projekte deutscher Hilfsorganisationen bewerben.
  • Ein Gremium, das sich aus Vertretern des humanitären Sektors zusammensetzt, wählt aus allen eingegangen Bewerbungen sechs Nominierte aus, die in der zweiten Wettbewerbsphase Recherchereisen antreten dürfen. 
  • Die Bekanntgabe der Nominierten erfolgt voraussichtlich Ende Januar 2018.

2. Recherchereise und Digital Storytelling

  • Die 7-10-tägige Recherchereisen finden voraussichtlich zwischen März und Juli 2018 statt.
  • Bei einem Kick-off-Termin im Februar 2018 lernen die Nominierten zunächst die Projekte kennen und werden vom Auswärtigen Amt auf die Situation vor Ort vorbereitet.
  • Während der Reisen erstellen die Nominierten vor dem Hintergrund einer konkreten Aufgabenstellung im Austausch mit Betroffenen, Helfern und weiteren Akteuren der humanitären Hilfe, cross- und multimediale Geschichten zum Thema humanitäre Hilfe.
  • Jeder Teilnehmer kann nur eine Geschichte, einen Bericht einreichen. Die Beiträge können aus folgenden Bereichen stammen und diese kombinieren: Text, Foto, Grafik, Video, Slideshow, Audio.
  • Die Aufgabenstellung ist Grundlage der cross- und multimedialen Geschichte und richtet im Wettbewerb 2017/2018 den Fokus auf besonders verwundbare Personengruppen, wie Frauen und Kinder, ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen – insbesondere im Hinblick auf vergessene Krisen.
  • Eine hochkarätig besetzte Jury aus Journalisten, Medienwissenschaftlern und Akteuren der humanitären Hilfe ehrt die beste Digital Story bei einer Preisverleihung im November 2018. Der erste Preis ist mit einer Canon EOS 6D Mark II Kamera und dem dazugehörigen Objektiv EF 24-105mm IS STM  dotiert, gestiftet von Canon. Zusätzlich wird ein Publikums ausgelobt, dessen Gewinner ebenfalls im Rahmen der Preisverleihung bekanntgegeben wird.

Bewerbung

Wer kann sich bewerben?

  • Die Teilnehmenden des Journalistenpreises Humanitäre Hilfe sollten zum Zeitpunkt der Bewerbung zwischen 21 - 35 Jahre alt sein.
  • Teilnehmende dürfen sich nicht in einem redaktionellen Arbeitsverhältnis mit Festanstellung befinden.
  • Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Teilnahmebedingungen durch.
  • Alle Fragen und Antworten auf einen Blick finden Sie auch in unserem FAQ.

Wie bewerben?

Ihre vollständig ausgefüllten Bewerbungsunterlagen (PDF) senden Sie bitte bis zum 18. Dezember 2017 ausschließlich per Email an: Carolin Lohmann, Pressereferentin, journalistenpreis(at)aktion-deutschland-hilft.de

Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbungsunterlagen akzeptieren Sie unsere Teilnahmebedingungen.