550-philippinen-katastrophe

Taifun Haiyan/PhilippinenMalteser helfen 7.000 Einwohnern im Zentrum des Katastrophengebietes

18-11-2013

Weitere Experten vor Abflug

Die Hilfe für die vom Taifun „Haiyan“ betroffenen Menschen wird ausgeweitet: Die Malteser verteilen in den auf der Insel Samar gelegenen Dörfern San Antonio und Amandayehan Lebensmittel, Hygieneartikel (Seife, Desinfektionsmittel) und Gefäße, Kochgeschirr und Besteck. Die beiden Dörfer zählen etwa 7.000 Einwohner, die auf Hilfe angewiesen sind und nicht zu Verwandten in weniger betroffene Gebiete fliehen können. Hier werden auch mehrere Großraumzelte aus Deutschland aufgebaut, in denen die Menschen von einem Team aus vier Ärzten und Krankenschwestern medizinisch untersucht und behandelt werden. Ein Zelt wird zum Spielort für Kinder, die traumatisiert sind und psychosoziale Hilfe bekommen. Auf Bantuyan, einer Insel, die zur Provinz Cebu gehört, erhalten 900 Familien am Mittwoch, 20.11., Lebensmittel und Hygieneartikel. Auf Bohol, der Insel, die bereits vor einem Monat von einem Erdbeben stark betroffen war und jetzt auch von „Haiyan“ heimgesucht wurde, sollen kommende Woche 250 Familien Bauutensilien wie Zement, Steine, Nägel, Werkzeug sowie Wellblech gegen zuvor verteilte Gutscheine erhalten. Damit können sie erste Schäden an ihren Unterkünften reparieren und sich besser gegen die Regenfälle schützen.

Im Lauf der Woche wird ein weiteres Team von Malteser International in Manila eintreffen, um die Helfer des Malteserordens auf den Philippinen zu unterstützen. Cordula Wasser, Länderreferentin Philippinen, Gesundheitsexpertin Dr. Marie Theres Benner und Arno Coerver, Fachmann für Wasser, sanitäre Versorgung und Hygiene werden weitere Erkundungen im Katastrophengebiet unternehmen und Hilfsmaßnahmen in die Wege leiten. Insbesondere die schlechte hygienische Situation wird die Fachleute befassen. Latrinen sind zerstört, Fäkalien und Abwasser fließen durch Straßen und Wege. 

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden