südliches AfrikaArcheNova: Schulprojekt in Ghana

06-04-2002

Im Sommer 1998 öffnete Ebenezer Nortey-Mensah in seinem Vaterhaus erstmalig die Türen der Annemarie-International School in Teshie. Mit Hilfe einer Spende aus Deutschland konnten drei Räume mit Tafeln, Schulbänken und -tischen eingerichtet und zwei Toiletten gebaut werden. Es entstanden Lehrmaterialien aus Pappe, Stoffresten und anderen einfachen Sachen und es wurden deutsche Kinderlieder ins Englische übersetzt. In dem darauf folgenden Trimester stieg die Zahl der Schüler von 12 auf 80, und es unterrichteten vier Lehrer - unterstützt von Freiwilligen aus den USA, Kanada und Japan.

Mittlerweile ist die Schule auf 433 Schüler angewachsen, mit einer Klassenstärke von 30 - 50 Kindern. Um der wachsenden Schülerzahl gerecht zu werden, entstanden sechs provisorische Klassenräume und eine Schulküche in Holzbauweise. Neu hinzugekommen ist auch eine Berufsschule, die Schneider/innen, und Färber/innen ausbildet. Durch Spenden aus Deutschland können 15 Kinder ärmerer Familien kostenlos die Schule besuchen.

Es wird geplant, ein festes ausreichend großes Schulhaus zu bauen und die Berufsschule zu erweitern. Außerdem sind neue Ausbildungsgänge für Maurer, Zimmerleute, Friseure, Sekretäre, und Köche geplant und ein landwirtschaftlicher Zweig soll entstehen.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!