270-aktion-deutschland-hilft-stellt-200000-fuer

Flut Mexiko und MittelamerikaAktion Deutschland Hilft stellt 200.000 Euro bereit

05-11-2007

Die Lage in den Überschwemmungsgebieten Mittelamerikas bleibt weiter extrem angespannt: Die Wassermassen, die rund 95 Prozent des mexikanischen Bundesstaats Tabasco überflutet haben, werden wohl erst in einigen Tagen abgeflossen sein. Um den Betroffenen direkte Hilfe zukommen lassen zu können, hat Aktion Deutschland Hilft einen Nothilfefonds über 200.000 Euro eingerichtet. Es werden dringend weitere Spenden benötigt.

Fünf Bündnispartner von Aktion Deutschland Hilft sind bereits vor Ort aktiv: So betreut Malteser International über 3200 Menschen, die in einer Kathedrale in Villahermosa, der Hauptstadt des Bundesstaates, untergekommen sind. Demnächst werden außerdem 30 Ärzte aus Mexiko-Stadt mit drei Tonnen Medikamenten nach Villahermosa aufbrechen. Ebenfalls in Tabasco verteilt AWO International unter anderem Nahrungsmittel, Decken und Kleidung. ADRA beliefert derzeit 2000 Familien in Mexiko und 200 weitere Familien in Haiti mit notwendigen Hilfsgütern. So wurden unter anderem 15 Suppenküchen errichtet. World Vision konzentriert sich auf die Auslieferung von Hygieneartikel, während action medeor erste Medikamentenpakete nach Haiti versandt hat.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!