Kinder spielen zwischen Notunterkünften.

NewsWeihnachten: Was Spenden bewirken können

28-11-2017

Interview mit Manuela Roßbach von Aktion Deutschland Hilft

Gerade in der Weihnachtszeit spenden viele Menschen für Notleidende weltweit. Was eine Spende bewirkt, erzählt Manuela Roßbach, Geschäftsführender Vorstand von Aktion Deutschland Hilft, im Radio-Interview.

Hören Sie sich das Radio-Interview an oder lesen Sie es im Folgenden nach:


Radio-Sprecher:
Die Weihnachtszeit ist eine ganz besondere Zeit: Für den Einzelhandel ist sie wichtig, wird hier doch ein Großteil des Jahresumsatzes gemacht. Das kommt uns allen dann zugute, und landet beispielsweise als Geschenk unter dem Weihnachtsbaum. Genauso wichtig sind die besinnlichen Wochen aber auch für die Hilfsorganisationen, die jetzt die meisten Spenden im Jahr einsammeln, um damit Menschen zu helfen, die in Not sind. Viele haben gegen Ende des Jahres das Bedürfnis, anderen Menschen zu helfen, die in Not sind. Manuela Roßbach ist Geschäftsführerin von Aktion Deutschland Hilft, einem Bündnis aus Hilfsorganisationen, deren Hilfe für Notleidende sich ausschließlich aus Spenden finanziert.

Manuela Roßbach: Wir leisten in vielen Regionen der Welt Not- und Katastrophenhilfe. Beispielsweise in Ostafrika, wo derzeit 21 Millionen Menschen hungern, auch im Jemen herrscht großer Hunger, dort sind es 7 Millionen. Hinzu kommen die vielen Flüchtlinge, in Syrien aber gerade auch in Myanmar und Bangladesch. Wir kümmern uns um die medizinische Versorgung, richten Notunterkünfte ein, sorgen für Lebensmittel und sauberes Wasser oder betreuen traumatisierte Kinder und Erwachsene.Die meisten Spenden kommen durch Überweisungen. Oder auch Online, bzw. als Telefonspende oder Charity-SMS. Immer beliebter sind auch Spenden, die aus einer Sammelaktion stammen.

Was Spenden bewirken können: Dafür hat Manuela Roßbach konkrete Beispiele:

110 Euro sind zum Beispiel genug, damit eine syrische Flüchtlingsfamilie einen Monat lang nicht hungern muss. 120 Euro reichen für zehn wärmende Decken. Mit genau 576 Euro können 400 kleine Cholera-Patienten in Haiti behandelt werden. Und 2.985 Euro würden helfen, drei Brunnen mit Handpumpen in Afrika zu bauen, die Familien langfristig mit sauberem Wasser versorgen.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!