Zyklon Birma / MyanmarWorld Vision eröffnet Kinder-Betreuungszentren im Katastrophengebiet

13-05-2008

Die Kinderhilfsorganisation World Vision hat in den Katastrophengebieten Myanmars 37 Betreuungszentren für Kinder eingerichtet. Dort finden unter anderem Kleinkinder und Kinder, die ihre Eltern durch den Zyklon verloren haben, Schutz und Unterstützung. Tausende Mädchen und Jungen sind durch den Zyklon von ihren Eltern und Geschwistern getrennt worden. World Vision registriert die Kinder und hilft ihnen bei der Suche nach den Familien.

17 der Kinder-Betreuungszentren befinden sich in der Millionenstadt Rangun, 20 im World Vision-Entwicklungsprojekt Hlaing Thar Yar. In jedem können etwa 100 Kinder betreut werden. World Vision hat engagierte Einheimische geschult und mit einbezogen. Sie kümmern sich um die Kinder, sprechen, spielen und singen mit ihnen.

Am Wochenende waren Erkundungsteams aus dem verwüsteten Gebiet des Irrawaddy-Flussdeltas zurückgekehrt und hatten insbesondere auf die dramatische Situation für Kinder hingewiesen. "Sie haben kaum zu essen und zu trinken und leben in Notunterkünften unter katastrophalen Bedingungen", berichtet ein World Vision-Helfer. "Einige Kinder leiden unter Fieber, Durchfall und Atemwegserkrankungen. Es besteht Seuchengefahr in den Gegenden, und da sind Kinder besonders anfällig."

World Vision ist in Myanmar seit einigen Jahren in der Entwicklungszusammenarbeit tätig und hat mehr als 500 lokale Mitarbeiter im Land. In sieben betroffenen World Vision-Projektgebieten haben die Kollegen bisher Trinkwasser, Reis und Kleidung verteilt. Damit wurden rund 80.000 Männer, Frauen und Kinder mit dem Notwendigsten versorgt.

World Vision bittet weiter um Spenden für die betroffenen Familien in Myanmar und zwar an „Aktion Deutschland Hilft“, dem Bündnis der deutschen Hilfsorganisationen, bei dem World Vision eines von zehn Mitgliedern ist und bei dem die Unterstützung aus Deutschland gebündelt wird:

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!