Zyklon Birma / MyanmarCARE begrüßt Öffnung für Helfer

22-05-2008

CARE begrüßt ausdrücklich die Zusage der Regierung von Myanmar, seine Grenzen nun „für alle Helfer“ zu öffnen, wie UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon angekündigt hat.

CARE-Deutschland-Hauptgeschäftsführer Dr. Wolfgang Jamann sagte dazu: „Das ist ein Wendepunkt. CARE geht davon aus, mit der neuen Entwicklung die bereits begonnene Arbeit beschleunigen zu können. Dies ist ein bedeutender Schritt nach vorn.“

Sieben Notfall-Experten von CARE stehen bereit, in Myanmar in den Bereichen Logistik, Operations-Management, Wasserver- und Abwasserentsorgung sowie Notfall-Koordination zu arbeiten. „Wir stehen mit sieben internationalen Experten in Bangkok bereit.“, so Jamann weiter. Diese Fachleute können dann die bereits 40 Helfer im Irrawaddy-Delta unterstützen. Insgesamt arbeiten rund 500 lokale Mitarbeiter bereits seit 14 Jahren in Myanmar.

CARE hoffe, dass „diese Entscheidung eine Kehrtwende für den Erhalt von Visa für CARE Notfallmitarbeiter“ bedeutet. Wir hoffen, dass dies zu weiteren Vereinbarungen führen wird, die den Erhalt und die Abfertigung von Waren in Myanmar beschleunigen, so dass die Unterstützung diejenigen erreicht, die sie so dringend benötigen.

CARE Deutschland-Luxemburg bringt ein medizinisches Nothilfe-Paket im Wert von 10.000 € nach Rangun. Die Malteser in Myanmar werden die Medikamente zur Behandlung von Kranken und Verletzen dann dort einsetzen. CARE ist ebenso wie die Malteser Mitglied bei der „Aktion Deutschland hilft“, erklärt Ingo Radtke, Generalsekretär von Malteser International. „Unser Ziel ist es, gemeinsam schneller zu helfen. Dass CARE uns die Medikamente zur Verfügung stellt, ist ein weiterer Beweis für die gute Zusammenarbeit der Bündnispartner.“

Das Ausmaß der Katastrophe übersteigt sämtliche Prognosen. Helfen Sie den Opfern des Wirbelsturms in Myanmar. Herzlichen Dank!

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!