Zyklon Birma / MyanmarAktion Deutschland Hilft weitet Hilfe massiv aus

06-05-2008

Nachdem das wahre Ausmaß der durch Zyklon Nargis verursachten Zerstörungen immer klarer wird, weiten die Bündnispartner von Aktion Deutschland Hilft ihre Hilfsmaßnahmen in Myanmar massiv aus. So versorgt derzeit World Vision rund 10.000 Familien mit Nahrungsmitteln, Trinkwasser und sonstigen Hilfsgütern; es ist weiterhin geplant, gemeinsam mit anderen Bündnispartnern von Deutschland aus einen Hilfsflieger auf den Weg zu bringen. Unterdessen hat CARE 500 lokale und internationale Helfer im Einsatz, um gemeinsam mit dem World Food Programme (WFP) der Vereinten Nationen Nahrungsmittelhilfe zu leisten; ein weiteres CARE-Team ist im Mon-State unterwegs.

Mitarbeiter von ADRA sind auf dem Weg ins besonders betroffene Irrawaddy-Delta; die Malteser sind in der Millionenmetropole Rangun im Einsatz. Von Deutschland aus werden in dieser Woche weitere Mitarbeiter der Dresdner Hilfsorganisation arche noVa, von HELP und den Johannitern aufbrechen. Dringlich ist im Augenblick die Versorgung mit Trinkwasser, Nahrungsmittel und Medikamenten sowie die medizinische Versorgung mit Ärzten.

Aktion Deutschland Hilft, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen,
bittet dringend um Spenden für die weltweite Nothilfe

Spenden-Stichwort: Nothilfe weltweit
IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, BIC: BFSWDE33XXX
Spenden-Hotline: 0900 55 10 20 30 (Festnetz kostenfrei, mobil höher)
jetzt online spenden!